Thanks Thanks:  16
Likes Likes:  0
Dislikes Dislikes:  0
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. Top | #1
    Cleaner Avatar von tommel2
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Modell
    Titan
    Firmware
    A9, EAA_20190829
    Likes bekommen
    52
    Likes gegeben
    181
    Post Thanks / Like

    Digitale Selbstverteidigung! Wie nützlich sind NetGuard, Blokada und Co.?





    Hallo Community!

    Kurz vor Weihnachten steigt bei so Manchem die erwartungsvolle Aufregung: Ein neues "Spielzeug" (Smartphone) soll/wird es werden!

    Gleichzeitig erscheint auch diese, an unterschiedlichsten Stellen auf der Base des öfteren angeschnittene Forderung im Bewusstsein: Den neuen Androiden so einrichten, dass die privaten Daten so geschützt wie möglich sind.

    Neue Nahrung erhält dieses Thema durch einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung unter dem Titel "Wie wir uns verraten"!

    Demnach wird "nach Hause telefoniert" - hinter unserem Rücken - was das Zeug hält. Sowohl die Hardware, als auch eine Vielzahl der installierten Apps sind daran beteiligt. Sowohl im aktiven, wie auch im gesperrten Zustand des Androidgerätes fließen unsere Daten auf die unterschiedlichsten Betreiberserver.

    Abhilfe versprechen Apps wie NetGuard und auch Blokada, um zwei hier zu nennen.
    Wer von euch hat praktische Erfahrungen mit diesen oder auch hier nicht genannten Apps und kann diese, bis hin zu praktischen Tipps der Einrichtung oder Lösung eventueller Probleme mit uns teilen?
    Vielleicht führt das sogar zu einem neuen Unterforum "Digitale Selbstverteidigung", das sich speziell der Datensicherheit auf den Blackdroiden und ihren Nachfolgern (zum Beispiel Tastaturgeräten anderer Hersteller) widmet.

    Ring frei zur Diskussion!!

    Quelle: https://projekte.sueddeutsche.de/art...tikel-e307502/






    Folgt uns auf YouTube, Facebook und Twitter




    Geändert von tommel2 (16.12.2019 um 12:47 Uhr)


    BlackBerry, noch immer...


  2. Thanks Achim1270, Cyriax, DJ_Ganja thanked for this post
  3. Top | #2
    Neuer Benutzer Avatar von Headgear
    Registriert seit
    31.08.2018
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    8
    Modell
    P20 Pro, Titan
    Likes bekommen
    0
    Likes gegeben
    0
    Post Thanks / Like
    Ich nutze seit ca. einem halben Jahr Blokada auf Android-Geräten in der kostenpflichtigen Version und bin sehr zufrieden. Die geblockten Hosts steigen und steigen und das Backtracking wird auch gut verhindert. Keine Werbe-Tags mehr auf Webseiten, die das eigene Surfverhalten offenbaren.

  4. Thanks Pitti1960, tommel2, DJ_Ganja thanked for this post
  5. Top | #3
    BBB-Unterstützer Avatar von Blackjoe
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    2.520
    Modell
    Q10, Z10 und ein PASSPORT
    Firmware
    10.3.2.2474
    Likes bekommen
    105
    Likes gegeben
    119
    Post Thanks / Like
    Ich bin von berufs wegen gewohnt, Tacheles zu reden - oder wenigstens zu denken.

    Dass die Weltbevölkerung auf eine Meinungsdiktatur zusteuert, wie sie unter Goebbels für den damaligen Gültigkeitsbereich (Deutschland und eroberte Gebiete) entwickelt wurde, dürfte jedem klar sein. Multi-Kulturelle Interessen in Verbindung mit Terror und Verbrechen machen es geradezu nötig, die Orwellschen Maßnahmen (die natürlich von den Nazis abgeguckt waren) in Form einer Gedankenpolizei bis zur Perfektion zu bringen. Und fast "pünktlich" wurde das Jahr 1984 zum Stichjahr für computergestützte Kommunikationssysteme, die das Individuum überwachen. Und heute, 2020, sind wir noch viel tiefer in dem Thema drin. Noch schläft der Bürger wohlig vor sich hin, wälzt sich im Gefühl der Sicherheit. Aber Unwissenheit schützt vor Schaden nicht.

    So, wie die Klimarettung drakonische Maßnahmen gegen Regelverstößer hervorbringen wird, wird auch die Kommunikation im Zeitalter des zivilen Terrors und der wachsenden Anzahl von Atombombenstaaten neue Pforten aufstoßen. Nur die totale Überwachung kann die Staaten noch retten. Wer seine privaten Daten vor dem Zugriff des Staates schützen will, wird sofort verdächtig. Wer Apps wie "Blokada" nutzt, der macht sich verdächtig. Die Gedankenpolizei wird ihn entlarven. Denn Digitaltechnik ist zu allem fähig. Keiner kann sich mehr verstecken. Nicht einmal die, die sie hervor gebracht haben oder jetzt betreuen. Der Ottonormalverbraucher blickt ja schon beim Personennahverkehr am Bezahlautomaten nicht durch. Wie sollte er Trilliarden von Bits und Bytes in endlosen Programmier-Ketten deuten können?

    Kann es noch eine Rettung geben? Nein. Denn Terror und Verbrechen werden bald solche Ausmaße annehmen, dass der Einzelne (Verbrecher) mächtiger wird als früher ein Kaiser. Und dann ist Schluss mit lustig. Dann müssen ganz neue Maßnahmen greifen. Heute kann man vielleicht noch als Einzelner mit einem LKW in Berlin auf Weihnachtsmärkte Menschen umfahren. Doch schon Morgen wird der Besitz von Kampfgasen und Chemiewaffen ganze Landstriche in die Vergessenheit bugsieren. Und das muss mit allen Mitteln verhindert werden. Es bleibt also nur noch die totale Überwachung über die digitalen Medien.

    Ich hätte auch lieber Angenehmeres berichtet. Aber 1+1 ist nun mal 2. Deutschland ist ja auf Platz 22 der Pisastudie. Dafür reicht es.

    Blackjoe
    "Das Bessere ist der Feind des Guten" (Voltaire)

  6. Top | #4
    Cleaner Avatar von tommel2
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Modell
    Titan
    Firmware
    A9, EAA_20190829
    Likes bekommen
    52
    Likes gegeben
    181
    Post Thanks / Like
    Aber hier geht es nicht vordergründig darum gegen die Staatstrojaner zu wettern, sondern darum generell das Abfließen persönlicher Daten zur Vermarktung durch Dritte einzuschränken und wieder mehr "Herr auf dem eigenen Smartphone" zu werden. Und zwar durch praxisnahe Tipps und Hinweise im Zuge des Einsatzes konkreter Apps auf dem Android-Betriebssystem. Wenn das dann auch dazu führt kriminellem Zugriff auf das Phone zu unterbinden - noch besser.

    Also hier würden wir uns gerne über das Wie austauschen. Den philosophischen Anteil kann man dabei ruhig in der Taverne platzieren. Er wird auch dort zur Kenntnis genommen!

    Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk


    BlackBerry, noch immer...


  7. Top | #5
    Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    54
    Likes bekommen
    0
    Likes gegeben
    0
    Post Thanks / Like
    Herr auf dem eigenen Smartfone?
    Am besten Herr über die eigene digitale Welt? Smartfone- PC- Tablet? Smartwatch? Fitnesstracker?!

    Und alles läuft auf Android, das mit Google eng verheiratet ist?
    Sorry- ich breche hier in homerisches Gelächter aus. Das Ding ist doch durch: wir sind doch schon komplett gläsern.
    Ich glaube, alles Andere ist Augenwischerei.

    Als ich das Motion zuletzt neu eingerichtet habe, nahm ich nicht die Datensätze vom Gerät (weil die ja möglicherweise fehlerhaft waren und sich wieder aufs reparierte Gerät übertragen hätten), sondern aus dem, was die Cloud von Google so gespeichert hatte.
    Einiges hatte ich absichtlich so eingestellt, Anderes aber nicht.
    Und ich war schwer schwer beeindruckt, was sich da alles so rekonstruieren ließ: fast alles nämlich!
    Das klingt jetzt irgendwo zwischen "praktisch" und "lustig"- aber lustig finde ich das nicht.

    In den 80ern ging man wegen der Volkszählung auf die Straße- und heutzutage wird der gläserne Bürger kreiert.
    Ich denke, ich nehme die Schutzmaßnahmen, die das Motion so anbietet, das ist schon recht gut.
    Dazu: Fake-Emails am besten nicht öffnen (auf Keinem der Spielzeuge), Apps ausschließlich aus dem Playstore laden.
    Alles Andere halte ich persönlich für übertrieben phobisch. Ich verändere zwar die Namen meiner Kontakte, Google wird die aber über den Abgleich der NUmmern trotzdem wissen.
    Bei FB und Ablegern bin ich nicht, leider muss aber WhatsApp laufen- das ist die Ausnahme...

    Auch sowas, schon mehrfach erlebt. Eins von mehrfach erfundenen ähnlichen Features setzt sich durch- das ist dann aber nicht das beste, sondern dasjenige, das am häufigsten genutzt wird.
    Bei Videokassetten gab es vor allem VHS.
    Bei den PCs nutzt jeder Windows.
    Bei den Messengern ist WhatsApp der Standard,
    Und bei den Smartfones ist es Android, das inzwischen die meisten verwenden. Ich trauerer noch immer dem Betriebssystem von Blackberry hinterher. Dass das leider nicht mit dem allgemein verwendeten Android und seinen lustigen Apps kompatibel verwendbar ist, finde ich traurig.


    Möglicherweise will ich hier die eierlegende Wollmilchsau- und Ihr arbeitet noch größtenteils mit den "echten BB-Geräten", da bin ich noch nicht hinlänglich "eingelesen".
    Vielleicht erhalte ich ja dazu noch Rückkoppelung.
    Geändert von enoyna (17.12.2019 um 06:52 Uhr) Grund: überarbeitet

  8. Top | #6
    Cleaner Avatar von tommel2
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Modell
    Titan
    Firmware
    A9, EAA_20190829
    Likes bekommen
    52
    Likes gegeben
    181
    Post Thanks / Like
    Wir haben es zu einem Teil selbst in der Hand, wem wir über Mailanhänge, verdächtige Links und munteres Downloaden von allen möglichen Websites Zugang zu unseren Daten ermöglichen bzw. verwehren.

    Es stellt sich aber auch die Frage nach den "Helfern" in Form von geeigneten Apps für die Abwehr von unbemerkt stattfinden Aktivitäten.

    Ich habe auf dem Priv die App NetGuard am Start.
    Auf Github kann man noch mehr Details erfahren:
    https://github.com/M66B/NetGuard/blob/master/README.md
    Sowie auf dem Blog von Mike Kuketz: https://www.kuketz-blog.de/netguard-...e-root-rechte/

    Es handelt sich dabei um eine Firewall, die kein gerootetes Gerät voraussetzt. Da die Blackdroiden ein Rooten nicht erlauben, kam mir das entgegen.

    Was dabei intern bei NetGuard passiert, habe ich bei Mike Kuketz (s.o.) nachgelesen:
    "...Damit wir nun den externen Datenverkehr von unserem System und der darauf installierten Apps auch auf nicht gerooteten Geräten kontrollieren können, müssen wir zu einem kleinen »Taschenspielertrick« greifen. NetGuard erzeugt lokal auf dem Gerät eine VPN-Schnittstelle, durch die alle ankommenden und ausgehenden Datenpakete geschleust werden. Anhand der eindeutigen App-UID werden die (Netzwerk-)Pakete anschließend einer App zugeordnet und entsprechend den Einstellungen in NetGuard entweder blockiert, durchgelassen oder zusätzlich gefiltert. Der Trick besteht demnach darin, jeglichen Datenverkehr durch das von NetGuard erzeugte VPN zu schleusen – nur so bekommt die App Einblick in den ein- und ausgehenden Datenverkehr und ihr letztendlich dann die Möglichkeit, ungewollte Datenflüsse zu unterbinden..."

    Ich möchte den Blog von Mike Kuketz für die Einrichtung von NetGuard wärmstens empfehlen. Er umfasst auch die Einstellung des Adblockers.

    Mit wenig Aufwand kann man jeder App die Kommunikation mit "heimischen" Servern ganz oder zu bestimmten Bedingungen verbieten bzw. erlauben.
    NetGuard zeigt an, zu welcher IP-Adresse (oder mehreren) eine App eine Verbindung aufgebaut hat oder dies versucht hat. Das Mitprotokollieren kann man entsprechend ein- oder abschalten.
    Man sieht auch die Intensität, in welchen zeitlichen Abständen eine App "nach Hause telefoniert" hat.
    Man kann auch das Roaming regeln, so daß in diesem Fall der Internetzugriff einzelner Apps automatisch unterbunden wird.

    Ein Blick auf die App lohnt sich auf jeden Fall. Beim Neuaufsetzen des nächsten Smartphones werde ich ihn wieder so einrichten, dass nur Apps einen Internetzugriff bekommen, die ihn für ihre Funktion auch benötigen - also Navigations- und Park-Apps, Apps fur den ÖPNV u.ä.

    Einen Nachteil hat der NetGuard: Er veträgt sich nicht mit eingerichteten VPN-Tunneln. Diese werden von ihm beendet bzw. er wird beendet, wenn man einen VPN-Tunnel startet z.B. zur heimischen Fritzbox.


    Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
    Geändert von tommel2 (18.12.2019 um 16:06 Uhr)


    BlackBerry, noch immer...


  9. Thanks DJ_Ganja thanked for this post
  10. Top | #7
    BB7290/8800/8310/9700/Z10 Avatar von Nachtwind
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2.105
    BB Pin
    24DC9B90
    Modell
    KeyOne
    Anbindung
    BCN
    Likes bekommen
    105
    Likes gegeben
    154
    Post Thanks / Like
    Nutze NetGuard seit gut 3 Jahren und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Beim Roaming habe ich öfters Probleme und die Einwahl meines Handys in das jeweilige Netz macht Probleme. Auf Island hat es erst geklappt als ich NetGuard ausgestellt habe.

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk


  11. Top | #8
    Cleaner Avatar von tommel2
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Modell
    Titan
    Firmware
    A9, EAA_20190829
    Likes bekommen
    52
    Likes gegeben
    181
    Post Thanks / Like
    Vielleicht überprüfst du noch mal die Einstellungen bzw. die Logs von der TelefonieApp? Es kann ja sein, dass eine "Hilfs" App versehentlich blockiert ist. Eine, die für die Steuerung der Roamingfunktion mit verantwortlich ist.
    Das sind die Feinarbeiten, auf die in dem Blog von Mike Kuketz hingewiesen wird. Wenn eine ansonsten ordentlich funktionierende App nach der Installation von NetGuard "strauchelt" , dann ist noch eine HilfsApp blockiert, die sie zum funktionieren benötigt. Im NetGuard-Log zu der App kann man sehen, welche Serverzugriffe geblockt werden und welche System-App da mit drin hängt. Denn bei der Einrichtung von NetGuard werden erstmal alle Apps ausgebremst.

    Noch ein Tipp: Wenn man den Fehler absolut nicht findet kann man auch versuchen, anstatt den NetGuard komplett abzuschalten, die einzelne "behinderte" App von der Einhaltung der Regeln zu befreien - die Markierung aus dieser Einstellung entfernen. Das habe ich bei der App BoxToGo von Almisoft machen müssen, weil ich trotz Freigabe der Serverzugriffe zu den Fritbox-Servern keinen Zugriff mehr vom Priv auf die Fritzbox hatte.


    Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
    Geändert von tommel2 (19.12.2019 um 06:57 Uhr)


    BlackBerry, noch immer...


  12. Top | #9
    BB7290/8800/8310/9700/Z10 Avatar von Nachtwind
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2.105
    BB Pin
    24DC9B90
    Modell
    KeyOne
    Anbindung
    BCN
    Likes bekommen
    105
    Likes gegeben
    154
    Post Thanks / Like
    Danke für die Antwort.
    Habe soweit alle Einstellungen ( die mir was sagen, einige sind mir völlig fremd, aber da habe ich dann auch nix rumgewerkelt) kontrolliert. Müsste soweit alles stimmen. Die BB eigenen Apps, habe ich nicht beschränkt und Systemapps kann ich in der Auflistung nicht finden, also von mir auch nicht beschränkt. Bin erst im März wieder im Ausland, bis dahin kann ich dann nur warten

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk


  13. Top | #10
    Cleaner Avatar von tommel2
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Modell
    Titan
    Firmware
    A9, EAA_20190829
    Likes bekommen
    52
    Likes gegeben
    181
    Post Thanks / Like
    Schau mal in den Blog vom Mike K. Er beschreibt recht gut die Einrichtung.
    Der BBHub ist bei mir komplett freigelassen. Alle anderen BB-Apps haben den Status "erlauben, wenn Bildschirm eingeschaltet ist". Alle Google Apps sind geblockt und bis auf die PlayDienste deaktiviert.

    Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk


    BlackBerry, noch immer...


Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •