Thanks Thanks:  6
Likes Likes:  0
Dislikes Dislikes:  0
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. Top | #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von jpachl
    Registriert seit
    03.01.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    166
    Modell
    Classic
    Likes bekommen
    8
    Likes gegeben
    9
    Post Thanks / Like
    @Nachtwind
    "Ich verstehe das ganze Problem nicht."

    Dann erkläre ich es dir. Es gibt nicht nur Arbeitslose und Rentner, sondern viele Leute, bei denen tagsüber niemand in der Wohnung ist, weil sie durch Arbeit die Werte dieses Landes schaffen. Nicht selten trifft das dann auch für die Nachbarn zu. Bevor es Packstationen gab, landeten so alle Pakete im Paketshop. DHL-Paketshops haben im Gegensatz zu Kaufhäusern, Supermärkten, Kiosken usw. Öffnungszeiten wie zu den finsteren Zeiten des Ladenschlussgesetzes. Wenn man bis 17.00 Uhr arbeitet, dann noch einen längeren Arbeitsweg hat, hat man unter der Woche oft keine Chance, ein Paket vom DHL-Paketshop abzuholen. Da bleibt dann nur der Samstagvormittag. Für mich liegt gerade ein Paket im Paketshop, das nicht an eine Packstation zustellbar ist. Bin eben zum Paketshop gefahren und musste unverrichteter Dinge wieder abziegen, weil die Warteschlange einmal in U-Form durch die ganze Filiale und weiter durch die Tür bis auf den Fußweg reichte. Das ist durchaus kein Einzelfall, sondern hat bei DHL Methode. Dadurch gehen fast alle Pakete, die in einem Paketshop landen, wieder an den Absender zurück.

    Ich hatte daher vor Einführung der Packstationen immer versucht, auf Paketempfang weitgehend zu verzichten und Leuten gesagt, sie sollen mir möglichst nichts schicken, sondern mir Dinge auf anderem Wege zukommen lassen. Die Einführung der Packstationen war für mich eine regelrechte Servicerevolution. Dadurch ist für mich der DHL-Paketversand überhaupt erst benutzbar geworden.

  2. Top | #22
    Benutzer Avatar von sentai
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    47
    Likes bekommen
    0
    Likes gegeben
    0
    Post Thanks / Like
    tja, und jetzt kommen so ein paar Holzköpfe aus einer IT-Abteilung daher, und schaffen das für einen Teil der Bevölkerung wieder ab, indem sie die Packstationen nur noch für Android-Nutzer zulassen!

    Daß deutsche Post und DHL (frühers war das ein Verein) noch nie besonders nutzerfreundlich waren, wußte man doch schon aus den Zeiten als es 'den Nutzer' (in dieser Benennung) noch gar nicht gab!

    Daß es immer noch genügend Leute gibt (Rentner, Arbeitslose, Studenten, Werteschaffende) die von Android nichts halten, hätte sich eigentlich bis zu denen (Konzeptionisten) herumsprechen können, aber zumindest bei der Post kann man wohl kaum von 'Werte schaffen' sprechen, wenn man bedenkt wie kontraproduktiv postalischer Warenverkehr sein bzw werden kann!!!

    Android ist für uns ein absolutes NO GO !! Dann lieber mit nem veralteten Blackberry-OS (und einer Sicherung auf externer HDD)
    Mal von einer 'gewissen' Diskriminierung völlig abgesehen (non-Android-user = ~ Minderheit)

  3. Top | #23
    BBB-Unterstützer
    Registriert seit
    25.01.2015
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    2.773
    Modell
    Passport
    Firmware
    10.4.
    Likes bekommen
    47
    Likes gegeben
    80
    Post Thanks / Like
    @sentai:

    Sowas zählt bei Betriebssystemen nicht. Das klappt nur bei diversen menschlichen Minderheiten, die dann sogar eine extra Toilette bekommen.


    Zitat entfernt
    box
    Geändert von box (13.07.2019 um 19:54 Uhr)
    Passport + OS10 10.4. = Perfekt!

  4. Top | #24
    Benutzer Avatar von sentai
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    47
    Likes bekommen
    0
    Likes gegeben
    0
    Post Thanks / Like
    Das ist leider zu kurz gegriffen! Relevant sind ausser gesundheitlichen, genetischen, auch noch soziale, moralische, politische (und und und) Minderheiten! Und das Meer der Abgehängten wird definitiv größer! (genau wie der Widerstand), und irgendswann klapperts halt (hoffentlich) mal gewaltig in der Kiste.

  5. Top | #25
    Pathological fibster Avatar von paulelmar
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Im Oberbergischen
    Beiträge
    2.642
    BB Pin
    BBMe EF049CE8
    Likes bekommen
    17
    Likes gegeben
    5
    Post Thanks / Like
    Zur Info:

    Wer ein älteres Android-Handy nutzt, einen Blackberry oder Windows Phone einsetzt oder die DHL-App nicht auf seinem Handy haben möchte, kann die Packstation künftig nicht mehr nutzen – zumindest wenn er sich neu anmeldet.

    Für Bestandsnutzer gibt es seitens DHL noch eine Alternative. Parallel zur Anzeige des Abholcodes in der App will man den Kunden den Abholcode auch per E-Mail zuschicken. Neuen Packstation-Nutzern steht diese Option nicht zur Verfügung. Wen diese Mails nerven, der kann sie online abbestellen – bekommt sie dann aber auch nie wieder bestellt.

    Quelle: Inside-Handy.de


    Direktkontakt über BBMe-PIN EF049CE8



  6. Top | #26
    Benutzer Avatar von sentai
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    47
    Likes bekommen
    0
    Likes gegeben
    0
    Post Thanks / Like
    Sorry, aber kann eine Benachrichtigung über eine Zustellung, dass gerade ein Paket geliefert werden soll, wirklich nerven? :-/

    Also das mit der mail-Benachrichtigung habe ich auch schon gelesen, aber ich habe bisher nirgends entdecken können, für wie lange das so laufen könnte, ich würds ja akzeptieren, wenn das die Dauer-Alternative zu dem Kraken-OS wäre...
    Es liest sich leider nur eher so, als sollte das dann auch irgendswann abgeschafft werden....

    Übrigens greift wahrscheinlich auch der 'Trick' mit einem 'billigen' älteren Android-mobile nicht wriklich, denn DHL weist darauf hin, daß es u.U. nicht mit älteren OS laufen könnte...!


    PS: Und ja, wir nutzen Ps schon fast seit Anbeginn!
    Geändert von sentai (21.07.2019 um 11:26 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •