Hallo Community!

Morgen wird BlackBerry Ltd. seine Ergebnisse für das vierte Geschäftsquartal 2018/19 vorstellen und damit auch die Geschäftszahlen für das Gesamtjahr. Allgemein wird damit gerechnet, dass die Quartalszahlen das endgültige Ende des Smartphones-Segmentes und damit den Transformationsprozess vom Verkauf von Smartphones hin zu Software und Lösungen bestätigen.

Die Aktienentwicklung zeigt einen positiven Trend, seit Jahresbeginn hat die Aktie um 24 % auf 8,83 USD (Stand gestern) zugelegt. Zwischenzeitlich lag sie sogar bei 9,44 USD.

Die Analysten sind sich - wie meist - nicht einig über die zu erwartende Umsatzentwicklung. Ihre Prognosen schwanken zwischen 227 und 241 Mio. USD im vierten Quartal. Der erwartete Gewinn pendelt zwischen 0,04 und 0,06 USD je Aktie.

Vergleiche mit dem Vorjahr stehen aus zwei Gründen auf tönernen Füßen: Zum einen stecken in den Vorjahreszahlen noch die Umsätze aus dem Smartphone-Geschäft, zum anderen hat BlackBerry Ltd. durch eine Bilanzierungsänderung nun die Lizenzumsätze nun nicht mehr in einer Summe dem Umsatz zugerechnet, sondern verteilt sie über den gesamten Lizenzierungszeitraum.

Mal schauen, ob und wie sich die Akquisition von Cylance bereits in den Umsatzzahlen direkt niedergeschlagen hat, mit Sicherheit wird die Kapitalseite nach dem Kauf „ein wenig“ reduziert sein. Aber für die Analysten zählt ja nicht die Vergangenheit, für sie sind die Erwartungen, die sich mit dem Kauf des Unternehmens und der daraus resultierenden Portfolio-Ergänzung im Bereich künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen (ML) verbinden, wichtiger.

Alles weitere dann morgen.

Gruß Paulelmar



Quelle: Motleyfool, Zacks et al.
Bildquelle: BlackBerryBase

Das Team der BlackBerryBase bedankt sich bei 3.018 BBM-Channel Abonnenten!