Thanks Thanks:  4
Likes Likes:  0
Dislikes Dislikes:  0
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Top | #1
    Honey badger Avatar von paulelmar
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    2.411
    BB Pin
    BBBPAULE
    Modell
    KEYone All Black / Passport SE
    Firmware
    Android 8.1.0 / 10.3.3.2137
    Anbindung
    BIS/BCN
    Likes bekommen
    17
    Likes gegeben
    5
    Post Thanks / Like

    Erläuterungen zum aktuellen Quartalsbericht von BlackBerry Ltd.



    Hallo Community!

    Wie versprochen, kommt nun die Analyse der heute vorgestellten Zahlen für das dritte Geschäftsquartal von BlackBerry Ltd.

    Schauen wir doch einmal zunächst auf die Umsatzentwicklung des Unternehmens. Insgesamt weist BlackBerry Ltd. einen Gesamtumsatz nach GAAP in Höhe von 226 Mio. USD aus. Das ist so ziemlich genau der Umsatz, den das Unternehmen auch im Vorjahresquartal erzielt hat und 8 % mehr als im zweiten Quartal des Jahres. Auf den ersten Blick also nicht so berauschend.

    Schaut man sich nun aber die Zahlen etwas genauer an, dann kann man die Aussage von John Chen, der Turn Around von BlackBerry Ltd. wäre geschafft, unterstreichen.

    Gaap-Umsatz QIII/
    2018
    QI/
    2019
    QII/
    2019
    QIII/
    2019
    Abw.
    Vorjahres-
    quartal
    Abw.
    letztes
    Quartal
    Software & services 190 189 193 218 15% 13%
    - Enterprise s & s 97 79 88 96 -1% 9%
    - BB Technology Solutions 43 47 49 53 23% 8%
    - Licensing, IP & other 50 63 56 69 38% 23%
    Handheld devices 9 8 5 0 -100% -100%
    Service access fees 27 16 12 9 -68% -28%
    Summe 226 213 210 226 0,1% 8%


    Das „alte“ BlackBerry, der Geschäftsbereich also, der sich mit „Handheld“ und „Service-Gebühren“ beschäftigt, ist nahezu abgewickelt. Nachdem in den letzten beiden Quartalen die Restbestände an Smartphones versilbert wurden, steht in diesem Jahr eine Null in der Umsatzrubrik. Damit ist die Ära Smartphones aus Waterloo endgültig beendet. Auch der Bereich Servicegebühren geht dem Ende entgegen, er liegt mit einem Umsatz von knapp 9 Mio. USD in den letzten Zuckungen.

    Das „neue“ BlackBerry hat es im letzten Quartal erstmals geschafft, die rückläufigen Umsätze aus dem wegbrechenden Alt-Geschäft zu kompensieren. Die Zukunftsbereiche „Enterprise software and services“, „BB Technology Solutions“ und „Licencing, IP and other“ haben zugelegt, wobei hier auch ein genauerer Blick gut tut.

    Im größten Geschäftsbereich „Enterprise software and services“ konnte zwar der Umsatz im Vergleich zum Vorquartal um 9 % gesteigert werden, der Umsatz von vor einem Jahr wurde jedoch noch verfehlt. Hier scheint sich BlackBerry auf den ersten Blick doch schwerer als erwartet zu tun, aber dem ist auf den zweiten Blick doch nicht so. Denn die rückläufigen Umsätze sind offensichtlich zum Großteil einer Umstellung auf einen neuen Buchhaltungsstandard geschuldet, der bestimmte Lizenzerlöse über die Laufzeit von Verträgen verteilt, anstatt sie im Jahr des Vertragsschlusses zu erfassen.

    Positiver schaut es bei „BlackBerry Technology Solutions“. Getrieben von der Entwicklung im Automobilsektor geht hier die Post ab. Plus 23 % zum Vorjahresquartal und plus 8 % zum 2. Quartal des Jahres zeigen die Dynamik der dortigen Entwicklung.

    Und was soll man erst zur Entwicklung des Bereiches „Licencing, IP and other“ sagen: Ein Umsatzplus von 38 % zum Vorjahresquartal und 23 % zum Vorquartal sind – für mich zumindest – etwas unerwartet. Leider wurden die Zahlen nicht detaillierter aufgeschlüsselt, daher weiß man nicht, ob das Plus aus einer besseren Vermarktung deer Patente oder vielleicht doch durch höhere Lizenzeinnahmen der Markenpartner TCL, MERA Putih, Optiemus, Punkt, etc. stammt. Letzteres wäre natürlich für uns Privatnutzer erfreulich, würde es doch bedeuten, dass die Lizenznehmer gute Verkaufszahlen ihrer Smartphones zu vermelden hätten.

    Im dritten Quartal waren rund 88% des Software- und Serviceumsatzes (ohne IP-Lizenzen und Professional Services) wiederkehrend, der Wert legt kontinuierlich zu. Die Bruttomarge (GAAP) betrug dabei 75%.

    Das Betriebsergebnis nach GAAP betrug 58 Mio. USD, der GAAP-Nettogewinn für das Quartal betrug 0,11 USD pro Basisaktie. Das Non-GAAP-Betriebsergebnis (27 Mio. USD) war das elfte Mal in Folge positiv. Im GAAP-Nettogewinn sind 20 Mio. USD für erworbene immaterielle Vermögenswerte, 15 Mio. USD für Aktienbeteiligungsaufwendungen, 1 Million Mio. USD für Restrukturierungsaufwendungen, sowie 69 Mio. USD aus der Marktwertanpassung der Schuldverschreibungen beinhaltet.

    Die liquiden Mittel von BlackBerry Ltd. (kurz- und langfristigen Finanzanlagen) erreichten per 30.11.2018 einen Wert von 2,4 Mrd. USD. Der freie Cash Flow betrug 39 Mio. USD. Der Netto-Cash-Bestand am Ende des Quartals lag bei 1,8 Mrd. USD.

    Mein Fazit: Im dritten Quartal hat es BlackBerry Ltd. erstmals geschafft, die wegbrechenden Umsätze aus dem Geräte- und Geräte-Fee-Bereich zu kompensieren. Aber ein Vogel macht noch keinen Frühling. Das Unternehmen scheint auf einem guten und ertragreichen Weg zu sein, dennoch sollte man bis zur Heiligsprechung von John Chen noch etwas warten.

    Und wie reagieren die Anleger? Nichts Genaues weiß man noch nicht. Gestartet ist die Aktie heute Morgen mit 7,37 USD, sie stieg nach Bekanntgabe der Zahlen auf 8,01 USD, um sich dann wieder in Richtung Startkurs zu begeben. Und das, obwohl die Erwartungen der Analysten übertroffen wurden.

    Gruß Paulelmar



    Quelle: BlackBerry Earnings Press Release, BlackBerry Supplemental Financial Information

    Das Team der BlackBerryBase bedankt sich bei mehr als 2.986 BBM-Channel Abonnenten!

    Geändert von paulelmar (20.12.2018 um 17:34 Uhr)





  2. Thanks tommel2, Chen, Cyriax, Pragmatist thanked for this post
  3. Top | #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Blackjoe
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    2.282
    Modell
    Q10, Z10 und ein PASSPORT
    Firmware
    10.3.2.2474
    Likes bekommen
    105
    Likes gegeben
    119
    Post Thanks / Like
    Schön, einem Fachmann zuhören zu dürfen, paulelmar. Danke für diese komplexen Analysen.

    Chen ist m.E. nicht so unbedarft, wie so mancher glaubt. Aber der Weg von einer Handyschmiede zu einer Softwareschmiede ist nun mal kein Pappenstiel. Und wenn Chen wüsste, wie begeistert ich von den BB10 Geräten bin, dann ..... ja dann würde er sie wieder einführen. Aber das ist natürlich unmöglich.

    Blackjoe
    Geändert von Blackjoe (20.12.2018 um 21:06 Uhr)
    "Das Bessere ist der Feind des Guten" (Voltaire)

  4. Top | #3
    Reporter Avatar von Cyriax
    Registriert seit
    30.11.2012
    Ort
    Meenz
    Beiträge
    3.053
    BB Pin
    2BD016CA
    Modell
    Z10 und Passport
    Firmware
    10.3.3.1435
    Anbindung
    Kommt noch :-)
    Likes bekommen
    836
    Likes gegeben
    360
    Post Thanks / Like
    Danke für den ausführlichen Bericht Kollege. :-)



    BlackBerrybase BBM-Channel

    PIN C0007F395





  5. Top | #4
    BBB-Unterstützer
    Registriert seit
    25.01.2015
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    2.680
    Modell
    Passport
    Firmware
    10.4.
    Likes bekommen
    47
    Likes gegeben
    80
    Post Thanks / Like
    ...Mein Fazit: Im dritten Quartal hat es BlackBerry Ltd. erstmals geschafft, die wegbrechenden Umsätze aus dem Geräte- und Geräte-Fee-Bereich zu kompensieren. Aber ein Vogel macht noch keinen Frühling. Das Unternehmen scheint auf einem guten und ertragreichen Weg zu sein, dennoch sollte man bis zur Heiligsprechung von John Chen noch etwas warten.....
    Da mit den Umsätzen ja eh nie ein Ertrag generiert wurde, kann man doch getrost darauf verzichten.
    Passport + OS10 10.4. = Perfekt!

  6. Top | #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    744
    BB Pin
    nicht existent - leider
    Modell
    Z10-Z30-PassPort-Classic-Leap-DTEK50-Priv-DTEK60-KeyOne-KeyOne BE
    Firmware
    wie es so gerade kommt...
    Anbindung
    brauchen wir nicht mehr
    Likes bekommen
    586
    Likes gegeben
    154
    Post Thanks / Like
    Lieber Paulemar,

    auch von mir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Zahlen und deren Erläuterung.
    Die Zahlen sehen insgesamt gesund aus. Umsatzwachstum erkennbar, Gewinn je Aktie erkennbar. Liquide Mittel von 1,4 Mrd. US-$. Da hat Chen sauber gewirtschaftet. Unterstelle ich, daß sich der Gewinn je Aktie in den nächsten Quartalen weiterentwickelt und auf das Jahr bei 50 ct landet, haben wir aktuell ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15. Erscheint mir als fair, gleichwohl ich die Wachstumsaussichten nicht gut einschätzen kann. Raten von 8-10% p.a. sind nicht wirklich sexy. Insofern kann man m.E. nicht mehr unbedingt von einem High-Tech-Wert sprechen. Im Gegenteil: Unter Berücksichtigung des Cash-Anteils von 2,80 US-$ je Aktie (unter Beachtung der abzuziehenden Verpflichtungen aus Verbindlichkeiten) ergibt sich eine sehr solide Unterfütterung des aktuellen Kurses von ca. 7,50 US-$.

    Fazit: Solide Bilanz, solide Perspektiven. Die AKtie erinnert mich langsam irgendwie an die Witwen- und Waisenpapiere, die da hießen: RWE, VEBA, VIAG und andere... Nun gut, die Zeiten ändern sich, heute sind es SAP, Fresenius und vielleicht BlackBerry...

    Ich wünschen allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Feiert schön und bleibt gesund!!!

  7. Top | #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2018
    Ort
    Mahlberg
    Beiträge
    15
    BB Pin
    LEITWERK
    Likes bekommen
    0
    Likes gegeben
    0
    Post Thanks / Like
    Eine Frage: Stimmen die Jahreszahlen in der Tabelle?

  8. Top | #7
    Honey badger Avatar von paulelmar
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    2.411
    BB Pin
    BBBPAULE
    Modell
    KEYone All Black / Passport SE
    Firmware
    Android 8.1.0 / 10.3.3.2137
    Anbindung
    BIS/BCN
    Likes bekommen
    17
    Likes gegeben
    5
    Post Thanks / Like
    Ja, die Jahreszahlen stimmen. BlackBerry Ltd. hat ein abweichendes Wirtschaftsjahr (1.3.-28.02.) und befindet sich deshalb in seinem Geschäftsjahr 2019. Das verwirrt mich auch immer wieder.





Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •