Thanks Thanks:  0
Likes Likes:  0
Dislikes Dislikes:  0
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Top | #1
    BBB-Unterstützer
    Registriert seit
    02.03.2013
    Ort
    Hoyland
    Beiträge
    1.686
    Modell
    Z30 | Z10
    Firmware
    10.2.1.2941 | 10.2.1.2941
    Likes bekommen
    301
    Likes gegeben
    469
    Post Thanks / Like

    App des Monats Juli: CascaRun PRO



    Hallo liebe Base-Nutzer und herzlich willkommen zu einem weiteren App-Review aus der Reihe „App des Monats“ . Im Juli stellen wir euch die App „CascaRun PRO“ (kurz Casca) von BWA (Benoit Walter) vor.


    Eckdaten der App

    Die App findet Ihr in der BlackBerry World unter


    oder ihr verwendet einfach den folgenden QR-Code: .

    Es handelt sich um eine native App welche die Kriterien „Built for Blackberry“ erfüllt. Getestet wurde sie von mir bis bzw. letztendlich in der Version 1.8.2.1 vom 16. Juli 2014.

    Ich habe bereits im Juni mit dem Test angefangen und in dieser Zeit auch bereits zwei Updates erlebt, von denen das auf Version 1.8.0.1 einen ganzen Schwung neuer Funktionen mit sich brachte:

    ..........

    Den dort implementierten Active Frame Support habe ich nicht getestet, bei meinen Workouts ist/war die App selbst immer offen. Vielmehr habe ich den App-eigenen Sperrbildschirm verwendet, dieser Zeigt auch Grunddaten (Puls, Strecke, Zeit) an.

    An Berechtigungen möchte die App auf meinen Standort (GPS-Tracking), Freigegebene Dateien (Im- und Export der Trainings) und die Kamera (für die Fotoleuchte) zugreifen können:



    CascaRun PRO kostet 4,69 EUR ist jedoch auch in der kostenlosen Variante CascaRun zu haben.

    ..........

    Die kostenlose Variante ist im Prinzip nur zum Kennenlernen der App geeignet und um entscheiden zu können „gebe ich Geld für die PRO-Version aus oder nicht?“. Ein Tracking damit ist zwar möglich, jedoch fehlen beispielsweise die Herzfrequenzmessung und die detaillierte Datenerfassung und –auswertung.

    Die Features die bei der PRO-Version auf den Kunden warten werden in der free-App ausführlich dargestellt (siehe auch entsprechender Screenshot hier im Test). Ich persönlich empfinde dies als legitimes Vetriebsmodell und bestätige damit die Philosophie des Anbieters „0% Werbung, 100% Datenschutz!“.

    Der Sinn der App liegt im Erfassen von Trainingsdaten (sog. Sport-Tracking-App). Das Angebot an möglichen Sportarten ist groß und kürzlich auf 19 erweitert worden. Es sind neben den Klassikern (Wandern, Radfahren, Laufen) auch eher exotisch anmutende Aktivitäten (Kanufahren, Motorradfahren) dabei.

    ..........

    Das Repertoire der Funktionen ist wirklich sehr groß, daher will ich in diesem Test auch gar nicht auf alle Möglichkeiten eingehen. Hierzu sei auf die Angaben aus der Appworld verwiesen:

    ..........

    Für mich ausschlaggebend / wichtig waren dabei folgende Funktionen:

    • Umfassende Aufzeichnung (Weg, Zeit, Höhe, Position, Herzfrequenz) bei gleichzeitiger Auswertung dieser Daten (Statistik und Trainingsanalyse)
    • Unterstützung von BT 4.0 Smart Pulsmessern
    • Exportmöglichkeiten (Statistiken, Grafiken, GPX-Daten)
    • Werbefrei und keine Zwangsanbindung (keine Anmeldung bei … und kein laden Sie doch Ihre Trainingsergebnisse hoch …)



    Zubehöhr

    Getestet habe ich Casca mit einem Bluetooth 4.0 (Smart LE) Pulsgurt von Arendo.



    Den habe ich mir für 39,- EUR bei Amazon gekauft (Arendo - Herzfrequenzgurt / Pulsmonitor (Heart Rate Monitor) | Brustgurt | Transmitter mit Bluetooth Smart 4.0 | wasserdicht | nur 14 Gramm | schwarz | für Apple Produkte | mit App i-gotU Sports auf vielen Android Geräten: Amazon.de: Sport & Freizeit) und bin soweit auch ganz zufrieden damit.

    Ich musste diesen einmalig in den BT-Einstellungen des Z30 pairen und seither wird er in der App immer gleich als HRM erkannt und verbunden.




    Die Nutzung der mobilen App selbst

    Nach dem Start zeigt die App eine Übersicht der bisherigen Trainings.



    Wählt man ein vergangenes Workout aus, dann kann man sich dazu allerlei Statistiken anzeigen lassen. Gestern habe ich mal das Indoor Cycling getestet und folgende Werte erzielt:

    ..........

    Bei Aktivitäten in Gebäuden und auch ohne eigentliche Bewegung (von A nach B ) macht die Karte wenig Sinn. Aufschlussreicher sind dann schon die Diagramme auf der zweiten Seite. Hier habe ich mir mal meinen Pulsverlauf samt Zoneneinteilung anzeigen lassen. Je nach Sportart und aufgezeichneten Werten variiert diese Anzeige bzw. lässt sich anpassen. Über den Balken unten kann ich mir die Werte für jeden Moment meines Trainings anzeigen lassen.

    Beim Wandern (hier von der Burgruine Hohenstein ins Tal) sehen die Grafiken schon anders aus:

    ..........

    Auf der Karte erkennt man den Streckenverlauf (diese lässt sich auch vergrößern, verschieben und zoomen) bereits ganz gut. Auf Seite 2 habe ich mir mal das Höhenprofil meiner kleinen Wanderung anzeigen lassen.

    Alle Daten einer solchen Aufzeichnung lassen sich exportieren. Ich habe mir von o.g. Wanderung mal ein GPX-File erzeugen lassen und testweise bei einem GPX-Viewer (GPXViewer GPS-Track (GPX) in Google Maps oder OSM-Karte anzeigen) einlesen lassen. Was soll ich sagen – alles klappt wie es soll!





    Die App selbst bedient sich recht einfach und intuitiv. Hier mal ein kleines Schritt-für-Schritt-Beispiel zu einem neuen Training:

    Zu allererst wählt man die Aktivität (hier Treppensteigen) und kann dann noch weitere Einstellungen für das Training vornehmen. Das GPS-Tracking sowie die Sprachausgabe (regelmäßige Ansagen zu Puls, Strecke, GPS-Signal, Pausen usw. sind möglich) habe ich mal deaktiviert.



    Es folgt der Trainingsbildschirm (je nach gewählter Aktivität werden hier andere Größen dargestellt bzw. der Fokus anders gesetzt) und nach einem Klick auf „Start“ geht es auch schon los.



    Auf Bildschirm 1 sieht man die Trainingsdaten und auf Bildschirm 2 (Swipe nach links) kommt dann die Auswertung / Statistik des laufenden Trainings. Dort wird momentan mein Puls beim Treppe-Steigen <3 angezeigt. Generell orientieren sich damit beide Ansichten an der für ein abgeschlossenes Training bzw. umgekehrt.

    ..........

    Wenn man auf Pause klickt (oder aber die Auto-Pause aktiviert hat und sich nicht mehr bewegt) hält das Training an und nimmt die Pausenzeit. Nach einem weiteren Klick auf Play (oder per Automatik) geht es dann weiter.



    Zum Beenden des Trainings muss der Stopp-Button nach oben geschoben werden, das verhindert unbeabsichtigtes Beenden des Trainings. Beim Beenden wird noch nach einem Namen für das Training gefragt und schon landet es in der Liste.



    Danach habt ihr ein Workout mehr in eurer Liste und bestimmt ein paar Gramm Fett weniger auf den Rippen.


    Anpassungsmöglichkeiten in der App

    Casca lässt sich natürlich entsprechend anpassen.




    • Unter „Ansicht“ lassen sich die Grundeinstellungen für selbige vornehmen.
    • Unter „Karte“ lässt sich der Anbieter der eingeblendeten Minimap wählen (Standard ist MapQuest, es gibt aber noch weitere und darunter auch BlackBerry (derzeit beta)).
    • Bei „Sprache“ lässt sich neben selbiger auch auswählen welche Trainingsdaten (GPS, Puls usw.) akustisch wiedergegeben werden und in welchen Intervallen (z.B. alle x km oder y min) dies passieren soll.
    • Unter „Musik-Tasten“ lassen sich die Tasten am BlackBerry belegen, so etwa die Play/Pause Taste (einfach oder doppelt gedrückt) für Start/Pause/Weiter.
    • Unter „persönliche Daten“ schließlich macht ihr die App mit euch bekannt und habt damit Einfluss auf die Kalorienberechnung und die Pulszonen. Wer mag (und Ahnung hat) kann die Pulszonen auch manuell verändern.





    Zusammenfassung und Fazit

    Die Erfahrungen mit der Software lassen für mich nur einen Schluss zu: Ich habe sie gern genutzt und werde dies auch weiter tun!

    Ich tracke meine sportlichen Leistungen und möchte dabei meinen Fitnesslevel im Auge behalten und dafür bietet mir Casca alles was ich benötige.

    Wenn ich eine unbekannte Strecke ablaufe/-fahre kann ich diese im Nachhinein in Ruhe analysieren und per GPX-Export die gesammelten Daten nachnutzen. Auch dafür bietet mir diese App genug Möglichkeiten.

    Den Vergleich mit anderen Nutzern oder auch sonstige Gimmicks von diversen Anbietern u./od. Portalen brauche ich nicht bzw. möchte sie erst gar nicht haben. Hier zwingt mir die App nichts auf und das ist gut so!

    Für Werbefreiheit und nicht zuletzt eine intuitive und stabil laufende native App gebe ich auch gerne Geld aus. Zugegeben die PRO-Version ist jetzt nicht der 0,85 EUR-Kracher und die 4,69 EUR überschreiten auch die 2,50 EUR-Schwelle, aber der Preis ist (für mich) angemessen und der Entwickler hinter der App aktiv.

    Damit lautet mein Bewertung 5 von 5 Sternen:




    Am Ende soll natürlich nicht vergessen werden: Danke an den Entwickler BWA für die Testmöglichkeit und weiteres gutes Gelingen bei zukünftigen Updates!

  2. Top | #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Blackberryboy
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    493
    Modell
    Z30+Z10+9800
    Firmware
    10.3.2.2836
    Anbindung
    NSA + BND + ...
    Likes bekommen
    123
    Likes gegeben
    228
    Post Thanks / Like
    Super-Bericht RMD !

    Ich nutze Casca Run Pro auch bereits seit mehreren Monaten und kann dir nur zustimmen.

    Von mir auch 5 von 5 Sternen

  3. Top | #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    137
    BB Pin
    deaktiv
    Modell
    Blackberry KeyOne
    Firmware
    7.x
    Likes bekommen
    19
    Likes gegeben
    45
    Post Thanks / Like
    Ich stimme dem zu. CascaRun Pro ist jeden Cent wert. 6 von 5 Sternen Übrigens funktioniert die Mio Alpha Pulsuhr wunderbar mit CascaRun Pro. Wenn also jemand HFQ messen will, aber, wie ich, keinen Brustgurt verträgt, der ist mit diesem Gespann optimal bedient.

  4. Top | #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von fras13
    Registriert seit
    03.12.2010
    Ort
    nah am Berliner Fernsehturm
    Beiträge
    765
    BB Pin
    ***
    Modell
    Key2 LE
    Firmware
    8.1 (Android)
    Anbindung
    /
    Likes bekommen
    16
    Likes gegeben
    74
    Post Thanks / Like
    Danke für den Bericht, ich habe die App gerade mal geladen und ausprobiert:

    https://www.facebook.com/photo.php?f...type=1&theater

    Fazit: sie ersetzt den bei meiner Pulsuhr fehlenden GPS-Sensor und kann mich auf meinen längeren Touren sicher begleiten.

    Allerdings gehe ich von einer Ungenauigkeit in der Streckenmessung aus. Meine Polar zeigt mit Radsensoren 60,07km an, CascaRun PRO aber 61,90km.

    Die Höhenmeter stimmen fast mit dem Polas CS600 überein (dieser hat barometrische Messung)!

    Mir soll´s egal sein, weil ich für die Trainingsfunktionen eh die Pulsuhr benutze.

    Die App auf dem Handy ist 20x billiger als ein neuer G5- GPS-Sensor von Polar.

    EDIT: und der Akku meines Q10 hat sich in den knapp 2,5 Std. nur um ca. 15% entladen. Das reicht also auch für 4-5Std. Radfahren... supa!!!
    Geändert von fras13 (29.07.2014 um 13:51 Uhr)
    ---------------
    Gruß, Frank

  5. Top | #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von JensCarlo
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    4.392
    Likes bekommen
    120
    Likes gegeben
    66
    Post Thanks / Like
    Ich habe mir die App aufgrund des Berichts auch zugelegt und bin sehr zufrieden!

    Kann man eigentlich auch alle Trainings gleichzeitig exportieren/sichern oder geht das nur einzeln?

  6. Top | #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    137
    Likes bekommen
    10
    Likes gegeben
    4
    Post Thanks / Like
    Top App. Nutze sie seit fast einem Jahr und sie macht seither einen deutlich besseren - wenn nicht perfekten - Eindruck. Knapp 5€ sind happig, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

  7. Top | #7
    BBB-Unterstützer
    Registriert seit
    02.03.2013
    Ort
    Hoyland
    Beiträge
    1.686
    Modell
    Z30 | Z10
    Firmware
    10.2.1.2941 | 10.2.1.2941
    Likes bekommen
    301
    Likes gegeben
    469
    Post Thanks / Like
    Zitat Zitat von JensCarlo Beitrag anzeigen
    Kann man eigentlich auch alle Trainings gleichzeitig exportieren/sichern oder geht das nur einzeln?
    Da sich nicht mehrere Trainings gleichzeitig auswählen lassen (wie es bei Dateien etwa im Dateimanager geht) muss auch der Export einzeln erfolgen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •