• Google



  • Twitch erwägt Auschluss von EU-Nutzern wegen der EU-Urheberrechtsreform











    Hallo Community!

    Das Europaparlament hat vor gut einer Woche die umstrittene EU-Urheberrechtsreform verabschiedet.
    Und vorab hat der Videostreamdienst Twitch schon mal angedeutet, dass man eventuell europäische Nutzern ausschließen müsste von der Plattform.
    Und andere Plattformen könnten ihrem Beispiel in der Zukunft folgen.
    Es wird wohl so sein, dass das Thema Uploadfilter in Deutschland umgesetzt werden muss.
    Der Kollateralschaden durch Artikel 13 ist zurzeit nicht absehbar. Und wir müssen mit dem Schlimmsten rechnen.

    Hierzu hat CEO Emmet Sher von Twitch in einer Talksrunde folgende Kritik geäußerst:
    "Grundsätzlich müssten wir, um uns und unsere Kreativen zu schützen, eine Art automatisiertes Filtersystem implementieren,
    das sehr restriktiv ist und das alles aus Europa, was eine Urheberrechtsverletzung sein könnte, daran hindert, rauszugehen.
    Das ist leider eine sehr niedrige Schwelle"
    , sagt Shear.
    "Wenn jemand in den USA streamt, werden die europäischen Nutzer aus dem Stream herausgefiltert."

    Seiner Meinung nach ist das Gesetz schlecht umgesetzt worden und hinterlässt zudem etliche Fragen offen.
    Es sei völlig unklar, was sie tun müssen, um die Richtlinie nutzerfreundlich einzuhalten und umzusetzen.
    Er wird sich dafür starkmachen, für eine faire Umsetzung von geschützten Daten-Material.
    Twitch müsste wohl schmerzlich restriktiv vorgehen und alles blockieren.



    Hier ist der Video-Link zum Talkformat Twitch Town Hall






    Beste Grüße

    Cyriax



    Quelle: Golem


    Das Team der BlackBerryBase bedankt sich bei über 3.018 BBM-Channel Abonnenten!

    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Twitch erwägt Auschluss von EU-Nutzern wegen der EU--Urheberrechtsreform - Erstellt von: Cyriax Original-Beitrag anzeigen