• Anzeige



  • 10 Jahre (plus 1 Tag) Smartphones mit Android






    Hallo Community!

    Jubiläen sind ja meist eine willkommene Gelegenheit, das bislang Erreichte zu würdigen und zu feiern, aber auch mit etwas Wehmut auf die Vergangenheit zurückzuschauen. Gestern war mal wieder so ein Tag und für uns Jünger der Marke BlackBerry eher einer der traurigeren Sorte. Deshalb habe ich auch einen Tag mit diesem Artikel gewartet, zu tief saß und sitzt der Schmerz in mir.

    Es ist ja strittig in BlackBerry Kreisen, ab wann genau der Niedergang unserer Marke begann: War es die Vorstellung des iPhones am 09.01.2007 oder doch der 24.09.2008 mit der Präsentation des ersten Smartphones mit dem Betriebssystem Android? Eigentlich egal, denn beide Ereignisse sind dafür verantwortlich, dass aus einer stolzen Marke mit einem hohen Marktanteil ein Lizenzmodell geworden ist, das sich bemüht, die kleine Nische der Tastatur-Smartphones am Leben zu erhalten.

    Schauen wir also mit Wehmut zurück auf das Jahr 2008. Symbian und RIM vereinigten einen Marktanteil von rund 75 % auf sich, Windows Mobile, iOS und Android kämpften um den Rest. Diese Momentaufnahme blieb jedoch nicht lange erhalten, denn spätestens nach der Präsentation des HTC Dream, hierzulande unter T-Mobile G1 vermarktet, änderte sich die Struktur gravierend.

    Wobei man sich fragen muss, ob die explosionsartige Verbreiterung des Betriebssystems der eigenen Leistungsfähigkeit geschuldet oder einfach nur Glück dabei im Spiel war. Denn gut war das Betriebssystem damals beileibe nicht (und viele werden auch sagen „noch heute nicht“). Im Gegensatz zum in sich geschlossenen iOS-Biotop von Apple, setzte Google mit dem im Jahre 2005 von Andy Rubin erworbenen Unternehmen Android Inc. und dem auf Linux basierenden, quelloffenen System von Anfang auf eine breite Streuung. Mit Erfolg.

    Das Interessante dabei ist: Auch immer wieder auftauchende Negativ-Schlagzeilen haben daran nichts ändern können. Monatliche Patches, die Sicherheitslücken stopfen müssen, Gesetzesverstöße, Strafzahlungen, Werbung auf dem Smartphone, etc. haben den Erfolg von Android nicht aufhalten können.

    Damals haben Nokia, RIM und Microsoft die beiden Emporkömmlinge iOS und Android unterschätzt und nicht für voll genommen, das Resultat ist bekannt. Heute sind Nokia und RIM bzw. BlackBerry auf den Android-Zug aufgesprungen, Microsoft ist … tot! Und mir ist auch schon ganz schlecht.

    Gruß Paulelmar



    Quelle: teltarif, t3n, androidpit
    Bildquelle: Android

    Das Team der BlackBerryBase bedankt sich bei mehr als 3.000 BBM-Channel Abonnenten!

    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: 10 Jahre (plus 1 Tag) Smartphones mit Android - Erstellt von: paulelmar Original-Beitrag anzeigen