• Anzeige



  • Ein Jahr lang auf WhatsApp verzichten!!







    Hallo Community!

    In der heutigen Online-Ausgabe des STERN geht es über Knut Traisbach, der ein Jahr lang freiwillig auf WhatsApp verzichtete.
    Mittlerweile hat WhatsApp mehr als 1,5 Milliarden Nutzer, die täglich über 60 Milliarden Nachrichten hin- und hersenden.
    Seine Erfahrungen hierzu sind im britischen "Guardian" nachzulesen.
    Mr.Traisbach installierte WhatsApp das erste Mal 2012. Notgedrungen wohl, weil alle seine Freunde diesen Messenger benutzten.
    Windows Phone Mobile wird seit letztem Jahr auch nicht mehr supported
    und er entschloss sich als Vorsatz fürs neue Jahr, auf WhatsApp ein Jahr lang zu verzichten.
    Auf Threema und Signal war er nach wie vor erreichbar.
    So ganz wollte er sich wohl doch nicht aus der Messenger-Welt verabschieden.
    Vorher hatte er bei WhatsApp um die 70 Kontakte, bei anderen Diensten um die 11 Kontakte.
    Gute Freunde antworteten mit SMS oder riefen ihn telefonisch an. Es geht auch wirklich ohne WhatsApp und Co.
    Es ist heutzutage auch ein Fluch, überall wird man gedrängt, sich bei WhatsApp anzumelden.
    Ist man nicht dabei, wird man von der Freundes-Kommunikations-Welt rücksichtslos abschnitten.
    Traisbach berichtete: "Anfangs fühlte er sich oft isoliert, als hätte seine Freunde ihn verlassen."
    Etliche ehemalige Bekanntschaften verlor er aus den Augen, und es sei schwierig gewesen,
    "die merkwürdigen Blicke, den Zweifeln und dem Missbehagen" standzuhalten, in dem er offenbarte, dass er kein WhatsApp nutzte.
    Zwischenzeitlich hatte er wochenlang das Gefühl, nicht mehr Teil einer Gruppe zu sein, ständig etwas verpassen zu können.
    Er musste des Öfteren seine Frau fragen, ob es Neues in der Schule gibt.
    Wenn sich wiedermal mit Freunden traf, musste er sich zunächst auf den neuesten Stand bringen lassen.
    Wenn es um das Thema "Datenschutz" geht, dann bekam er oft die Antwort "Ich habe nichts zu verbergen" und
    erntete zudem ein gleichgültiges Schulterzucken.


    Sein Fazit: Zitat aus Stern.de:
    "Im vergangenen Jahr habe ich realisiert, wie wenig wir wissen und wie sehr uns das egal ist."
    Solange der Dienst angenehm zu nutzen ist, scheint niemand genau wissen zu wollen,
    wie er eigentlich funktioniert - und welchen Preis wir dafür wirklich bezahlen.







    Beste Grüße

    Cyriax




    Quelle: Stern

    Bildquelle: Power-Datenschutz









    Das Team der BlackBerryBase bedankt sich bei nunmehr bald 3.000 BBM-Channel Abonnenten!

    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Ein Jahr lang auf WhatsApp verzichten!! - Erstellt von: Cyriax Original-Beitrag anzeigen