PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Eindrücke von der Roadshow von RIM und Brightpoint



SilentBob
22.09.2010, 09:14
Guten Morgen Leute!

Ich hatte gestern ja Gelegenheit, den Auftakt der besagten Roadshow in Berlin miterleben zu dürfen!
An dieser Stelle will ich mal versuchen, meine Eindrücke und die erhaltenen Informationen wiederzugeben.

Veranstaltungsort
Die Lage des ausgewählten Hotels war sicher nicht optimal (am Rande der City West), war aber für jeden gut zu erreichen. Die Räumlichkeiten selbst hätten nicht besser gewählt sein können. In der 7. Etage, über den Dächern Berlins, konnte man in den Pausen einen wundervollen Blick auf Berlin geniessen. Das gute Wetter tat dann sein übriges!

An den dargebotenen Snacks vor und während der Veranstaltung zeigte sich dann die Qualität des Hotels. Der in der Pause angebotene Fingerfood war aller erste Klasse! Schade war nur, dass es keine Teller gab. So war jeder wahrscheinlich gefühlte 20 mal am Buffet. Aber es war lecker. Leider gab es das Bier erst nach der Veranstaltung, was aber einige Autofahrer nicht davon abhielt, von dem Angebot gebrauch zu machen! :beer:

Testgeräte
Die Verantsaltung sollte um 18:30 Uhr beginnen. Als ich um 18:00 Uhr dort eintraf, war ich, bis auf einige RIM Mitarbeiter, einer der ersten. Da ich zu diesem Zeitpunkt offensichtlich der einzige war, der am Torch (ja er war auch zum Testen ausgestellt!!!:laugh:) Interesse hatte, habe ich mich natürlich sofort drauf gestürzt. Und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert!:thumbup::thumbup::thumbup:
Er liegt wirklich super in der Hand und die Verarbeitung wirkt keineswegs billig. Auch der Akkudeckel auf der Rückseite bestätigt diesen Eindruck. Die dort vorhandenen Rillen sorgen sogar noch für besseren Halt in der Hand. Ihr könnt Euch meine Freude sicherlich vorstellen, als ich feststellte, dass er auch noch mit einer funktionierenden SIM Karte ausgestattet war! Damit stand einem ausführlichen Test nichts im Wege!!!

Zunächst habe ich mich durch die verschiedenen Ansichten des Homescreens gewischt. Und davon bin ich echt angetan. So kann sich jeder User seinen eigenen Screen nach seinen Bedürfnissen zusammen stellen. Sicherlich ging das auch schon mit dem OS5 aber es war nicht annähernd so komfortabel wie mit dem 6er OS. Die Screens wechselten sehr flüssig, es gab kein Ruckeln oder irgendwelche Verzögerungen! Anfangs hatte ich den Eindruck, der Touchscreen wäre etwas "stumpf". Dieses Gefühl verschwand aber mit zunehmender Nutzung! Der Touchscreen selbst hat mir weniger Probleme bereitet, als gedacht (habe zurzeit den Storm1). Ich hätte größere Probleme bei der Umstellung auf den "normalen" Touchscreen vermutet!
Zur Auflösung kann ich nur sagen, dass sie sehr gut ist. Alle Bilder, Videos und was ich sonst darauf gesehen habe, waren super scharf und 1A dargestellt! Ich meine, mehr muss nicht unbedingt sein!

Danach habe ich mich dem Einstellungsmenü gewidmet. Hier muss ich leider sagen, dass ich davon, jedenfalls gestern, nicht so angetan war. Da zu jedem Menüpunkt auch noch das entsprechende Icon zu sehen ist, finde ich es etwas unübersichtlich. Dass die Menüpunkte dann noch untereinander angeordnet sind, trägt m.E. nicht zur Übersichtlichkeit bei. Wenn schon Icons, dann nur Icons und die sollten, wie ich finde, nebeneinander angeordnet sein. Wie auf dem Homescreen auch. Ist aber sicherlich Geschmackssache!
Das PopUp Menü, welches sich öffnet wenn man ein Icon gedrückt hält, macht durchaus Sinn und erleichert die Bedienung enorm.

Als letztes waren dann die installierten Apps und der Browser dran. Surfen macht mit diesem Gerät richtig Spaß (da wurden wir Storm User ja nicht gerade verwöhnt). Der Seitenaufbau ist super flüssig, auch das rein und raus zoomen klappt ohne Ruckeln oder irgendwelche Verzögerungen. Auch die von mir getesteten Apps liefen ohne Probleme. Einzig das Blättern durch die vorhandenen Photos hätte etwas flüssiger sein dürfen. Ein Blick auf den Speicher ließ mich dann allerdrings etwas aufschrecken. Auf dem Testgerät waren, soweit ich das sagen kann, nur die Standard Apps installiert. Im Speicher waren allerdings "nur" noch ca. 250MB verfügbar. Da bleibt abzuwarten, wie veil das noch sind, wenn der User seine Apps installiert hat.

Alles in allem hatte ich einen sehr guten Eindruck. Ich denke, wenn das Marketing zur Markteinführung passt, dann verkauft sich das Teil wie geschnitten Brot!!!

Vorträge und Gespräche
Die Vorträge wurden durch den für RIM zuständigen MA der Firma Brightpoint und den Berliner Abgesandten von RIM eröffnet. Letzterer hielt dann auch die erste Überraschung für mich parat. Er eröffnete mit dem Satz: "BlackBerry's sind Ihnen sicherlich als Businessgeräte bekannt. Das ist für uns Segen und Fluch zugleich!"
Damit war dann auch die Zielrichtung des Abends festgelegt. Wer noch an RIM's Ausrichtung auf den Privatkundenmarkt gezweifelt hat hat, wurde gestern Abend eines besseren belehrt! Alle Vorträge (mit Ausnahme von Brightpoint) zielten nur darauf ab, die Vorzüge für den Privatuser in den Vordergrund zu stellen.
Details aus den Vorträgen will ich Euch an dieser Stelle ersparen. Vlt nur soviel, die gestern gelieferten Argumente waren sehr überzeugend und wurden auch überzeugend rüber gebracht. Wenn die vorgestellten Imagefilme in deutsch bei uns im TV gezeigt werden, könnte RIM damit durchaus Erfolg haben.
Ein klares Zeichen für diese Ausrichtung ist auch die Bindung an Mobilcom Debitel. Die werden den Torch zuerst haben. Gefolgt von VF und evtl eplus! Da BB aber keinen Simlock haben, steht einer Nutzung in anderen netzten nichts im Wege. vorausgesetzt, man ist bereit 500€ für den Torch zu bezahlen. Denn das wird er ohne Vertrag in D kosten!

Dreh- und Angelpunkt dieser Strategie ist der BBM und die Vielfalt der nutzbaren Messenger. Darauf wurde ausführlich eingegangen. Die praktische Demonstration am Schluss der Veranstaltung war für mich nichts neues aber gab sicherlich den einen oder anderen der den BBM noch nicht kannte! Neu war für mich, dass man mit dem BBM Anhänge bis zu 6MB verschicken kann.

Es wurde sehr viel auf die Sicherheit eines BB eingegangen bzw. danach gefragt. Der MA von RIM hat ausdrücklich festgestellt, dass ein ans BES angebundener BB nicht zu knacken ist. Um eine Email, die über das BES verschickt wird, zu entschlüsseln würde man wohl zwischen 10.000 und 1 Mio. Jahre (!!!!) brauchen. Anders sieht es dort beim BIS aus. Hier hat er ausdrücklich davon abgeraten, sensible Daten per Email zu verschicken!

Überraschend war für mich die Feststellung, dass ein BB aufgrund seiner Datenkomprimierung eigentlich kein UMTS Netz benötigt. Außer man möchte jetzt große Datenmengen runter laden.

Am Ende der Veranstaltung gab es dann noch ein Gewinnspiel.Zu gewinnen gab es einen BB 9700!!!
Dazu musste man die Frage beantworten.... Nee, das sag ich jetzt hier doch nicht!:p Nur gegen eine Beteiligung am Gewinn (falls einer von Euch an dieser Roadshow teil nimmt). :lol::lol::lol:

Natürlich konnte ich mich nicht beherrschen, nach einem Stormnachfolger zu fragen. Während der Berliner MA von RIM und der MA von Brightpoint dazu nichts sagen konnten, gab der Schulungsmitarbeiter von RIM ein Statement ab, welches Raum für Spekulationen lässt:
"Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich nur zu aktuellen Geräten der Firma RIM Stellung nehmen darf!" Dabei zo sich ein "Grinsen" über sein Gesicht. Das war mir Antwort genug.

Auf Fotos habe ich verzichtet, das es nichts neues zu sehen gab.

So, das waren meine Eindrücke von gestern. Ich hätte noch sehr viel mehr schreiben können aber ich denke dieser Beitrag ist ohnehin schon zu lang! Vermutlich sind die meisten nach dem zweiten Absatz ausgestiegen! Wenn Ihr Fragen habt oder ich was vergessen habe, fragt einfach!

Fritze22
22.09.2010, 10:40
Du hast nicht erwähnt mit welcher Firmware er ausgestattet war! Hast du nicht geguckt oder hast du es vergessen zu schreiben? Sonst ist es ein super Text. :thumbsup:

SilentBob
22.09.2010, 11:04
Siehste, da war doch noch was! OS 6 is ja klar aber welche Version habe ich wirklich nicht geguckt! Sorry

DaErnst
22.09.2010, 11:41
trotzdem, ein super text!

wo findet man den infos zu den shows?

EDIT: schon gefunden

beuchr01
22.09.2010, 13:16
Vielleicht können ja die Teilnehmer an den nächsten Roadshowterminen in den anderen Städten mal nach dem Releasetermin des Pearl 3G 9105 in Deutschland fragen. Das wäre super!

Vielen Dank im Voraus. :)

Polarlander
22.09.2010, 14:06
bin am 30.9 in München dabei :)

BoogieGhost
22.09.2010, 21:08
ein in sich sehr geschlossener und informativer Text, vielen dank dafür :)

Jupp
22.09.2010, 22:34
Auch von mir ein Danke an Bob für die Arbeit, super Bericht. :-)

Gruß

Anonymus02042014
22.09.2010, 22:54
Danke vielmals für diesen genialen Bericht.


Hätte gar nicht gedacht etwas derartig positives über das Torch zu lesen, inbesondere bei der Verarbeitungsqualität und Art und Weise.

bedrus
23.09.2010, 08:54
Danke auch für diesen Super Bericht. Was mich ein wenig stört, ist die Tatsache dass T-Mobile wohl nicht vorhat dieses Teil heraus zu bringen. Oder hab ich da was falsch verstanden?

voite
23.09.2010, 09:10
Danke für diesen super Bericht!

Hätte aber noch eine Frage. Wurde auch erwähnt wann genau der "Torch" in Deutschland erhältlich ist?

Gruß Markus

SilentBob
23.09.2010, 09:20
@bedrus
Was t-mobile betrifft, ist die Sache wohl noch völlig offen. Jedenfalls konnte keiner der Beiteiligten dazu irgendeine Aussage machen.

@All
Ich habe bei meinem Bericht doch tatsächlich etwas vergessen!

Trackpad
Es gibt ja immer wieder die Diskussionen, ob ein Touchscreen Device ein Trackpad braucht. Bisher hat mich diese Frage kaum berührt, obwohl ich als Stormuser schon manches Mal Probleme hatte, mit meinen (nicht sehr dicken) Daumen die richtige Stelle zu treffen.
Es kann auch sein, dass man vom Standpunkt des Designs diese Frage eher skeptisch beurteilt. Nach meinem Praxistest am Dienstag würde ich auf ein Trackpad bei meinem zukünftigen Touchscreen Device aber nur ungern verzichten! Gerade diese Kombination der verschiedenen Bedienelemente macht die Steuerung beim Torch so komfortabel. Also bitte RIM, baut den Storm3 mit Trackpad!

Tastatur
Hier bin absoluter BB Neuling! Als jemand der langsam regelmäßig auf eine Lesebrille zurück greifen muss, hatte ich arge Probleme mit der Tastatur! Weniger mit dem Treffen der richtigen Tasten, als mehr mit dem Finden derselben. Sicherlich ist auch das eine Frage der Gewöhnung, am Dienstag fiel es mir aber sehr schwer!

Slidermechanismus
Mir ist aufgefallen, das der Bildschirm (wenn die Tastatur nicht heraus geschoben ist) leicht wacklig ist. Erinnert mich so ein bisschen an den Bildschirm des Storm1 (da kann man den Bildschirm sogar wackeln hören!). Nun weiß ich nicht, ob es an den beiden Vorführgeräten lag oder ob das ein generelles Problem ist. Vlt können sich dazu ja mal User äußern, die den Torch bereits ihr Eigen nennen (gibt es ja wohl einige im Forum). Meine Angst wäre nur, dass sich dieses Phänomen mit zunehmender Nutzungsdauer noch "verschlimmert".

Koshea
23.09.2010, 10:37
Slidermechanismus
Mir ist aufgefallen, das der Bildschirm (wenn die Tastatur nicht heraus geschoben ist) leicht wacklig ist. Erinnert mich so ein bisschen an den Bildschirm des Storm1 (da kann man den Bildschirm sogar wackeln hören!). Nun weiß ich nicht, ob es an den beiden Vorführgeräten lag oder ob das ein generelles Problem ist. Vlt können sich dazu ja mal User äußern, die den Torch bereits ihr Eigen nennen (gibt es ja wohl einige im Forum). Meine Angst wäre nur, dass sich dieses Phänomen mit zunehmender Nutzungsdauer noch "verschlimmert".also ich hab den BB-Berater genau auf diese Frage bei der Roadshow in Hamburg angesprochen und dieser meinte, dass es sich um Vorabgeräte handelt und nicht um Geräte aus der Serienproduktion. Sein Modell, welches er aus der Tasche zog, hatte dieses Wackelproblem nicht!