PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachteile mit ungebrandetem BlackBerry?



SUBMARINER
03.12.2009, 20:23
Hallo,

ich würde mir gerne einen Bold ohne das lästige Branding zulegen und habe daher nun mal auf ein paar Seiten die Preise verglichen. Auf gethandy.de, wo der Bold für 429€ mit oder ohne VF-Branding angeboten wird, stieß ich allerdings auf folgende Erklärung zum Thema Branding, die mich etwas verunsicherte:


Was bedeutet Branding?
Bei nahezu jedem Handy oder Smartphone mit Branding (=Netzbetreibereinfluss) ist ein kleines Netzbetreiber-Logo auf das Cover gedruckt. Zudem ist es mit der entsprechenden Netzbetreiber-Software optimiert, d.h. es hat ein Netzbetreiber-Logo im Menü und die MMS-, GPRS sowie UMTS-Konfigurationen sind für den jeweiligen Netzbetreiber voreingestellt.
Dies ermöglicht Ihnen mit einem gebrandeten Handy/Smartphone spezielle netzbetreiber-bezogene Features wie z.B. das Netzbetreiber-Wap-Portal und Mobile-TV (falls angeboten) zu nutzen.
Es ist - wie man sieht - der letzte Satz, auf den ich anspiele. Auf der Vodafone-Supportseite kann ich mir ja Konfigurationsdaten für diverse Dienste per SMS "bestellen":
Vodafone live! (UMTS/GPRS)
Vodafone live! (CSD)
Vodafone-MMS
Vodafone-MobileMail
Internet-Zugang (UMTS/GPRS), z. B. für E-Mail-Abruf
Darin tauchen drei Internetprofile auf, welche davon brauche ich denn wirklich? ?(

Gibt es abgesehen von diesen Profilen noch Dienste, die nur mit einem softwaregebrandeten BB funktionieren? Wie z.B. das angesprochene MobileTV (für die Tagesschau)?


Da ich eh Vodafone nutze, habe ich ja prinzipiell kein Problem mit dem Branding, aber ohne gefiele mir der Bold dann doch besser. Ich mag ja auch keine Werbung vom Autohaus auf dem Wagen. ;)

Ich würde mich freuen, wenn mich jemand "aufklären" könnte, damit ich so schnell wie möglich bestellen kann.

Viele Grüße,
Robert :D

Gast
03.12.2009, 21:14
Richtig.
Ich zum Beispiel betreibe meinen o2 8900 mit einer Vodafone Karte und kann alle Services von denen nutzen ohne Einschränkungen, da diese Dienste ausschließlich über die Service Bücher zur Verfügung gestellt werden...
Prinzipiell ist es immer ratsamer ein Handy ohne Branding bzw speziell ohne Vodafone Branding zu kaufen, da Vodafone das Branding schon verhältnismäßig massiv betreibt.
Siehe eigene nicht veränderbare Menüstruktur (außer beim BB ^^)
Siehe festinstallierte WAP und web Profile die sich selten ersetzen lassen
Siehe eigener WAP Zugang für das Vodafone live Portal der sich auch nur selten als Startseite verdrängen lässt...
Allerdings ist es andersrum auch recht schwer ein freies Handy richtig für Vodafone zu konfigurieren, da sie 2 Zugangspunkte nutzen...

Grundsätzlich würde ich folgendes empfehlen: das Handy mit dem Branding kaufen, mit dem ich es auch nutzen will. Dies erspart oft eventuelle Mehrkosten die vielleicht durch das falsche Profil oder den falschen APN entstehen können und jede Menge Ärger wenn man von Shop zu Shop geschickt wird, weil keiner es auf die Reihe kriegt MMS oder Internet zum Laufen zu bringen...

Für einen Blackberry gilt dies jedoch alles nicht, da er wie schon gesagt komplett durch die Service Bücher vom eigenen Netzbetreiber konfigutiert wird.