PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schüler Vz - Datenklau - Verdächtiger begeht Selbstmord



DonB
01.11.2009, 15:09
Der 20 Jahre alte Verdächtige, der das soziale Netzwerk SchülerVZ erpresst haben soll, hat sich in der Untersuchungshaft das Leben genommen.

Der 20-Jährige wurde gestern Morgen in seiner Zelle tot aufgefunden. Er befand sich wegen des Verdachts auf Datendiebstahls bei SchülerVZ und anschließender Erpressung in Untersuchungshaft in der Jugendstrafanstalt Plötzensee.

Nachdem er die Daten von mehr als einer Million Nutzern kopiert hatte, soll er von den Betreibern des sozialen Netzwerks 80.000 Euro gefordert und mit der Weitergabe der Daten nach Osteuropa gedroht haben.

Außerdem soll er auch Daten von StudiVZ und MeinVZ kopiert, aber noch nicht anderweitig verwendet haben. Der Verdächtige war vor 11 Tagen in Berlin verhaftet worden.


Quelle: http://www.gamestar.de/hardware/news/vermischtes/2310197/datenklau.html thx!

Balronu
01.11.2009, 17:39
Hab ich heute morgen auch schon gelesen. Ich finde es echt traurig das in unserer heutigen Zeit immer mehr "jugendliche" Selbstmord begehen. Wenn man nach sowas googelt kommt man in einem haufen Foren raus in denen diskutiert wird was am schmerzlosesten ist. Ich arbeite im Rettungsdienst und habe fast täglich mit Leuten zu tun die in unserem System "versagen". Das wichtigste daran ist aber, das unser System da absolut versagt. Vorboten werden nicht erkannt oder einfach ignoriert. Und diese gab es bei ihm wohl auch. Denn wegen einer solchen "Kleinigkeit" bringt man sich nicht um. Da gab es noch mehr. Aber so ist es halt leider oft. Aus den Augen aus dem Sinn. Einfach traurig das ein so jungen Leben, so enden muss.

DonB
01.11.2009, 18:05
Aber im allen Ernst:

Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, wie man sich wegen sowas umbringen kann. Er hätte keine allzu hohe Strafe erwarten müssen....

Ich denke das da im Hintergrund eine Menge schief gelaufen sein muss.

Ich gebe dir Recht Balronu. Es ist sehr traurig ...

SCOPPEX
02.11.2009, 08:01
Ich kann mir verstellen das es einige Leute mir ihren Daten eng sehen aber mir ist das relativ egal ^^
Trotzdem ist es traurig das er sich deswegen umgebracht hat.

Wenn er seinen Fehler eingesehen hätte wäre das vermutlich besser gewesen.

donik.design
02.11.2009, 15:45
wenn wir über jeden trauern würden der selbstmord begeht würden wir den ganzen Tag trauern.. er wird schon sein grund gehabt haben.. also mal ehrlich.. :D

Laird of Glenmore
17.11.2009, 13:45
Auch richtig!
Jüngstes Beispiel - Enke.
Ich kann niemand verstehen, der diesen Ausweg wählt.
Wer dann noch eine Frau und Tochter mit dieser Situation alleine lässt,
gehört in meinen Augen nicht öffentlich "gefeiert".
Ein Torwart mit Vorbildfunktion - na gute Nacht!
Ich habe nicht am kollektiven Heulen teilgenommen, sondern an meinen Freund gedacht,
der im September an einer schweren Krankheit verstarb - er wollte leben und hätte alles dafür gegeben.