PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Iran Wahlbetrug



DonB
22.06.2009, 11:50
Liebes BBB:Forum


Wahlbetrug-Vorwürfe und Proteste nach Ahmadinedschads Erdrutschsieg
Mahmud Ahmadinedschad hat bei der Präsidentschaftswahl im Iran einen Erdrutschsieg errungen. Oppositionsführer Mir Hossein Mussawi warf dem konservativen Amtsinhaber daraufhin Wahlbetrug vor. In Teheran löste das Wahlergebnis heftige Proteste aus.

Was denkt ihr dabei?

Ich denke das es das Beste wäre, wenn einfach die Wahl nochmal ausgezählt wird, mit Hilfe von internationalen Überwachern.

Cpt. Jack Sparrow
22.06.2009, 11:56
Heißes & schwieriges Thema:

1.: Moussavi ist bei weitem nicht so aufgeschlossen gegenüber dem Westen, wie aus den Medien verlautet wird.

2.: Auch er hält an dem Atomwaffenprogramm des Irans fest.

3.: Die Proteste werden meistens von wohlhabenderen Iranern durchgeführt. Aber Ahmedinidschads Wählerschaft besteht aus den Ärmsten der Armen. Und da hat der Iran genug von... :S

SpyBerry
24.06.2009, 05:45
Also mein erster Gedanke war, dass der Iran auf dem Weg zu einer Diktatur ist. Dann hab ich mich ein wenig mehr damit beschäftigt.
Ahmadinedschad hat in der Vergangenheit immer eine große Klappe riskiert, vor allem gegen die Amis und Juden. Vieles natürlich dummgelaber für den Bauernfang. Er hält nicht nur am Atomwaffenprogramm fest, er hat es quasi initiiert. Nachbarländer wie Pakistan und Indien haben auch Atomwaffen!! Das in den Medien verLAUTet wird, dass Moussavi nicht so aufgeschlossen gegenüber dem Westen ist, ist meines Erachtens Tarnung. Wer hat denn die Medien hierzulande in der Hand? :-)Das führte mich zu folgenden Fragestellungen:
Wieso hat der "Westen" was dagegen, wenn der Iran und Nordkorea Atomwaffen bauen wollen (bzw. schon testen), bei Ländern wie Pakistan oder Indien aber nicht? Kann es sein, dass westliche Länder versuchen Einfluss auf den Iran zu nehmen, der ja auch jede Menge Erdöl besitzt, aber beim "Irren von Iran" Ahmadinedschad mit ihrer "Masche" einfach nicht durchkommen? Haben die Amerikaner, nach dem Irak-Krieg angst den Iran direkt anzugreifen weil sie befürchten, dass der Rest der Welt sich plötzlich gegen die Amis stellt und diese noch unbeliebter werden? Oder haben die Amis momentan einfach kein Geld (Wirtschaftskrise) um im Iran einzumarschieren? Versucht man mit Hilfe von Medien und iranischen Regierungsgegenern Ahmadinedschad zu stürzen in dem man die Wahlen in Frage stellt? Quasi das Land von innen heraus zu infiltrieren um eine Regierung zu bilden mit der man besser kooperieren kann? Wieso "motzt" Moussavi und will doch keine Neuwahlen? Hat er vielleicht die Befürchtung, dass man ihn einfach nur als Mittel zum Zweck Ausnutzt und hat es selber einfach nur zu spät erkannt?!
Wieso gibts dann auch Schwierigkeiten mit Nordkorea, die ja kein Erdöl haben? Weil die Nordkoreaner sich auch gegenüber dem Westen blocken? Also kein westliches Land Einfluss auf die Nordkoreanische Politik hat?7 Fragen die in meinem Kopf schwirren! 7 Fragen von denen WIR die KLAREN Antworten im History Channel sehen wenn wir Rentner sind! Wenn wir Glück haben! :)