PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ende der Roaming-Abzocke: Preise für SMS, Anrufe und Datendienste sinken in der EU ab 1. Juli



$ucc3d
22.04.2009, 14:24
Im EU-Ausland verschickte SMS-Nachrichten dürfen ab 1. Juli nur noch höchstens 11 Cent kosten, anstatt der heutigen 28 Cent. Die Zeiten der Horrorrechnungen für Verbraucher, die auf Reisen in einem anderen EU-Land Bilder oder einen Film auf ihr Mobiltelefon heruntergeladen haben, sind vorbei.




Die Gebühren für Telefonate und SMS im Ausland werden ab 1. Juli billiger
Das Europäische Parlament verabschiedete auf seiner heutigen Plenarsitzung in Straßburg mit großer Mehrheit neue EU-Vorschriften für SMS- und Datenroamingdienste, die von der Kommission im September 2008 vorgeschlagen worden waren. Außerdem wurden weitere Preissenkungen für in anderen EU-Ländern geführte Handygespräche beschlossen. Die Preisobergrenze für einen im Ausland getätigten Mobilfunkanruf wird bis Juli 2011 schrittweise von heute 0,46 € auf 0,35 € pro Minute fallen, der Minutenpreis für im Ausland erhaltene Anrufe von heute 0,22 € auf 0,11 €. Außerdem werden die Betreiber verpflichtet, die Gebühren für Roaminganrufe ab der 31. Sekunde sekundengenau zu berechnen.

Der heutigen Praxis, bei der die Verbraucher bis zu 24 Prozent zu viel bezahlen, wird dadurch ein Riegel vorgeschoben. Da der Rat der EU-Telekom-Minister seine Zustimmung zu den neuen Vorschriften bereits signalisiert hat, ebnet die heutige Abstimmung den Weg für das Inkrafttreten der neuen Bestimmungen noch rechtzeitig vor den Sommerferien. Die europäischen Verbraucher werden daher für die Benutzung ihrer Handys im Ausland voraussichtlich bis zu 60 Prozent weniger bezahlen. "Die heutige Abstimmung markiert das definitive Ende der Roaming-Abzocke in Europa". . .

(Quelle areamobile.de)