PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OnwardMobility erweitert sein Salesteam



Winnertrack
13.01.2021, 15:19
http://ftp.bbbservices.de/team/Cyriax/2021%205G%20BB/BBB%202021.jpg







Hallo Community!

am 11. Januar hat OnwardMobility bekannt gegeben, dass sie zwei neue Vertriebsmitarbeiter eingestellt haben.

Man habe mit Géraud Boutibonnes als Vice President General Manager EMEA und Global Accounts (EU) und Matthew McFee als Vice President of Government Sales zwei Urgesteine der Telekomindustrie an sich binden können.

Es ist schön zu sehen das es anscheinend demnächst etwas zu verkaufen gibt wenn man so hochdekorierte und sicherlich nicht günstige Mitarbeiter einstellt.

Wir warten natürlich sehnsüchtigst auf neue Infos zu dem neuen Gerät welche aber immer noch auf sich warten lassen, leider.


Anbei ein Auszug des Blogbeitrages von der OnwardMobility Website:

OnwardMobility is growing! Today, we’re excited to announce significant new hires for our global sales team to meet the need for the growing global interest in our company. We’re welcoming to the team industry veterans Géraud Boutibonnes as Vice President General Manager EMEA and Global Accounts (EU) and Matthew McFee as Vice President of Government Sales. With more than 60 years’ combined experience, both Mr. Boutibonnes and Mr. McFee will contribute to growing OnwardMobility’s global sales and will report to OnwardMobility’s EVP of Sales Chuck Becher. “We continue to see increased excitement about our company and pent up demand for our new robust devices, and the addition of Géraud and Matthew enables us to quickly ramp up our sales efforts throughout EMEA and with key government accounts,” said Peter Franklin, CEO of OnwardMobility. “Both Géraud and Matthew bring extensive experience in increasing wireless device sales in key markets and will be important contributors to bringing to market OnwardMobility’s global flagship device, a feature-rich, 5G Android smartphone that delivers on security and productivity.”


Viele Grüße

Winnertrack

Quelle: OnwardMobility
(https://www.onwardmobility.com/blog/onward-expands-sales/)

Folgt uns auf YouTube (https://www.youtube.com/channel/UC2RHLGPaUHeA88SAgWJtwiQ), Facebook (https://www.facebook.com/blackberrybase/) und Twitter (https://twitter.com/blackberrybase)


http://ftp.bbbservices.de/team/DJ_Ganja/09_Logos/logo2.png

WhiteWilly
14.01.2021, 22:01
das sind doch mal gute nachrichten. die spannung steigt!

royalblack
20.01.2021, 10:13
Die Tatsache, dass noch keinerlei weitere ECHTE Einzelheit ans Tageslicht kommt, kann eigentlich nur bedeuten


1. sie wissen noch immer nicht, wie es aussehen soll, quer, längs, Größe, was auch immer ... was ich mir nicht vorstellen kann, da wir nun in 2021 sind und es dieses Jahr ja rauskommen soll


oder


2. dass das Ganze (natürlich dann die Finanzierung) irgendwie wackelt, also das Gerät vielleicht gar nicht kommen wird


oder aber ...


3. dass die so gute Pokerer sind und so gute Nerven haben, dass sie den Drang, irrrrgendwas rauszulassen voll im Griff haben


aber vielleicht auch,


dass sie in eine Art Corona-Winterschlaf gefallen sind und im Frühling wieder anfangen, die Glieder zu recken und zum Telefon zu greifen, um die Entwickler wieder in Gang zu setzen.


Hoffen wir auf die 3,
optional auf die 4,
wenns muss auch auf die 1.

Winnertrack
20.01.2021, 14:08
Die Firma ist ja so klein das es sich für die bekannten Leaker es sich nicht lohnt da an Daten heranzukommen.
Was mich aber etwas stutzig macht ist die Tatsache das bei z.B. der FCC (amerikanische Behörde für Telekommunikation) noch kein Eintrag zu sehen ist.

Blackjoe
21.01.2021, 18:58
Na ja, 2021 ist ja noch ein bisschen. Ich tippe auf August. In der verbleibenden Zeit kann man schon noch was zu Wege bringen.

Ich bin gespannt, was die da auf der Pfanne haben. Aber logisch ist das Ganze schon. Internet Sicherheit wird das wichtigste Thema überhaupt. Und Mama Blackberry hat da auf's richtige Pferd gesetzt vor 4 Jahren. Und das mit einem chinesischen CEO.

Go on.

Blackward

PS: In gut einer Stunde läuft auf Ebay ein PP SE Verkauf aus. Stand: 306 Euro. Da kann man mal sehen, dass es Leute gibt, die auf solche BB Teile stehen. Ich hoffe, der Käufer oder die - innen nutzen es auch wirklich. Wenn ONWARD MOBILITY das Teil mit Blackdroid bringen würde, käme ich auf den Geschmack. Und 3 x soviel würde ich hinlegen.

WhiteWilly
22.01.2021, 10:54
salve,

kann mir hier jemand die email adresse von OnwardMobility nennen bitte? hab grad auf der offiziellen seite geguckt, allerdings wird der os10 browser nicht mehr ausreichend unterstützt. der fennec browser hängt immer wieder mal und funzt auch nicht so ganz korrekt. möchte die herrschaften gerne anschreiben, weil wir unbedingt ein neues passport brauchen. sollen die sonst parallel zwei geräte rausbringen. eins im lulatsch-format und eins im passport-format. das ist nicht nur wichtig, sondern ein muss. das EOL datum von os10 ist ja bekanntlich der 04.01.2022, somit kann man noch eingeschränkt mit den besten phones der welt arbeiten. ich hab mir einfach mal am montag ein gebrauchtes iPhone 7 geholt, um es mal auszuprobieren und hab schon nach kurzer zeit die ersten anfälle bekommen. werd es also wohl wieder für ne birne und zwei eier eintauschen. diese produkte haben wenigstens sinn und wert. das ding ist für vierjährige und kann einfach nix. aufbau und bedienung sind absoluter kernschrott. verarbeitung scheint ok zu sein, paar software klamotten sind auch halbwegs erträglich gelöst. für mich persönlich, ist es zu etwa 2% nutzbar, der rest regt mich einfach nur auf. eigentlich müsste mir apple die vergeudete zeit mit schmerzensgeld vergüten. das gute ist, dass ich jetzt um ein paar schlechte erfahrungen reicher bin und definitiv für mich beantworten kann, das so ein teil für mich absolute zeitverschwendung ist. habe schon vorher immer wieder überlegt mir ein keyone oder key2 zu holen. das gleicht jedoch einer art glücksspiel. manche haben software und hardware probleme und manche sind voll und ganz zufrieden. risiko ein montagsgerät zu erwischen ist relativ schwer kalkulierbar. werde es aber wohl trotzdem demnächst mal wagen, als überbrückung, bis das OnwardMobility 5G endlich da ist.

wünsche euch allen jetzt erstmal nen entspannten freitag und nen guten start ins wochenende.

ps: hab nun auch kapiert, warum iphone 'iphone' heißt. auf deutsch: IchTelefon, IchWolke, IchMelodien.. so sprechen doch echt nur vierjährige! naja, 98% vom rest der welt hat nun mal nen negativen IQ wert.

- - - Aktualisiert - - -

uff! 306 frikadellen fürs PPSE ist schon echt ein ordentlicher kurs. ich hab vor fünf oder sechs jahren 180 gezahlt, mit garantie in neuzustand. hat sich über die jahre absolut rentiert. trotzdem gut, dass die teile einen stabilen wert haben und es menschen gibt, die zurück zur vernunft kommen.

JensCarlo
22.01.2021, 14:06
OwardMobility hat auf LinkedIn 12 Beschäftigte und knapp 1100 Follower.
Da kann jeder regionale Einzelhändler mithalten...
Ich würde schon fast sagen, dass du Pam Norris direkt eine Nachricht schicken könntest. ;-)

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

konitime
22.01.2021, 15:45
@WhiteWilly

"ich hab mir einfach mal am montag ein gebrauchtes iPhone 7 geholt, um es mal auszuprobieren"

Du bist ein mutiger Mensch.

Wilfried

Blackjoe
23.01.2021, 09:59
Ist der Rücken des Gerätes auch schön glatt?

Blackjoe

JensCarlo
23.01.2021, 12:53
Mädels, wenn der Rücken glatt ist holt man sich eine Hülle. Ich habe für mein iPhone eine Hülle und alles ist gut.
Wenn man wie WhiteWilli schon an einem iPhone verzweifelt bin ich mal gespannt wie man im Vergleich einen Androiden bewertet.
Man sieht den Kauf eines K1/K2 als Glückspiel an und wartet stattdessen auf das Gerät eines Herstellers, der noch keinerlei Infos preisgegeben hat und (im Gegensatz zu TCL) kein einziges Smartphone herausgebracht hat.
Glaubt ihr etwa, dass das neue Gerät keine Kinderkrankheiten hat?

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

Blackjoe
24.01.2021, 10:57
Nein. - ONWARD wird alles besser machen. Das muss einfach so sein. Es gibt so viele Blaupausen auf dem Markt, die sie nutzen könnten. Die Karten liegen doch auf dem Tisch.

Aber Du hast recht: viel hört man von den Texanern nicht. Die Ruhe vor dem Sturm?

Blackjoe

- - - Aktualisiert - - -

Habe mal auf OM Webseite gestöbert. Eins muss man ihnen lassen: sie haben einen guten Weblayouter.

https://www.onwardmobility.com/productivity/


Blackjoe

JensCarlo
29.01.2021, 22:14
OM hat heute wieder den gleichen Tweet gepostet wie bereits am 12.1. (Verkaufsteam wird erweitert).
Wenn man keine News hat dann wärmt man alte halt wieder auf.
Dazwischen kam übrigens nichts neues, daher fällt es schnell auf.
Finde sowas schon unprofessionell.

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

Blackjoe
29.01.2021, 22:18
Sie können zur Not alles auf Corona schieben. So ähnlich wird Laschet es auch machen, wenn er im Herbst die Wahl verliert.

Das war jetzt aber frech.


Blackjoe

royalblack
02.02.2021, 09:23
sie wollen halt irgendwie im Gespräch bleiben ... und da kann so ein Aufwärmen ein paar Klicks erzeugen, sieht man ja hier :) dass es funktioniert hat.


Eine Frage ... ich habe die Firma nicht genau gescannt.


Ist das jetzt eher eine "ein Produkt Firma"


oder haben die eine breitere Palette ?


Wenn eher nur ein Produkt, ist diese Erweiterung des Teams ermutigend,
obwohl ich auch schon mal Geistermitarbeiter hatte, um mehr Vitalität zu suggerieren :)

Blackjoe
02.02.2021, 10:42
Offen gesagt, glaube ich nicht an OM. Aber ich glaube ja auch nicht an Gott. Und den gibt es ja nachweislich.

Darauf einen Gorbatchow! "Die Hoffnung ...... zuletzt."

Blackjoe

JensCarlo
02.02.2021, 11:52
OM ist eine kleine Softwareklitsche, wichtig für uns ist eh primär was FIH Mobile macht.
Auf der Base gibt es ja keine Infos, lies den Artikel hier:
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-08/50490047-onwardmobility-kooperiert-mit-blackberry-und-foxconn-tochter-fih-mobile-bei-der-markteinfuehrung-von-blackberry-5g-smartphones-004.htm

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

Blackjoe
02.02.2021, 12:32
Danke für den Link, JensCarlo.

Klingt alles sehr plausibel, was das steht. Auch die Motivation dahinter macht Sinn. Aber warum die nicht die Werbetrommel rühren? Vielleicht haben sie Zweifel, dass eine Zusammenarbeit mit FIHmb (Honkong) in Corona-Zeiten nicht optimal wäre.

Eigentlich müssten Sie schon mehr durchblicken lassen, damit potentielle Investoren in neue Geräte bessere Planungssicherheit bekommen.

Na ja. Wir müssen halt Tee trinken.

Blackjoe

royalblack
04.02.2021, 12:13
schade ... natürlich streckt sich OM wie verrückt um irgendwie an diesen von denen erhofft fetten Kuchen ranzukommen ...


selbst wenn keinerlei Aussicht auf Erfolg bestehen würde, hätten die wohl höllisch Schwierigkeiten, sich wieder in die Bedeutungslosigkeit zu verabschieden :).

JensCarlo
04.02.2021, 13:32
Mir ist auch noch nicht klar wie bzw. mit welchem Produkt OM überhaupt Geld verdienen will.

Blackjoe
04.02.2021, 14:34
Es muss sich anscheinend um den Sicherheitsaspekt handeln, also das Betriebssystem. Alles andere gibt es ja schon.

Wenn sie eine Standard-Schokoladentafel mit Tasten bringen, sehe ich wenig Marktanteile. Davon können sie vielleicht 2 - 3 Millionen absetzen. Das wären dann so um die eine Milliarde Euro bei Kaufpreis 500 Euro. Minus Kosten.

Die Kids werden es nicht kaufen. Nur gehobenes Publikum kommt in Frage, das die ausgefallenen Corona-Urlaubsreisen doch noch verflüssigen will. So wie wir.

Blackjoe

JensCarlo
04.02.2021, 14:52
Die Verkaufszahlen von BlackBerry Smartphones haben sich in den letzten Jahren im 6-Stelligen Bereich bewegt obwohl es ja ein größeres Produktportfolio gegeben hat. Millionen sind nicht realistisch.
Ein Kaufpreis von 500 Euro ist mindestens das untere Limit.
Wie wollen die mit einem Betriebssystem Geld verdienen wenn es Android kostenlos gibt? Die Konsumenten interessiert das NULL!
Wenn man sich um sichere Systeme kümmern will muss man die Produkte für andere Hersteller lizenzieren und nicht mit einem Partner ein Nischenprodukt auf den Markt bringen.
Mit dem sicheren OS ist bereits BlackBerry gescheitert.

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

Blackjoe
04.02.2021, 15:05
Ja, das leuchtet mir ein. - Aber scheiterte BB 10 nicht auch an der vermeintlich mageren Ausbeute an Software?

Und da ist noch der Video 2000 Effekt. Obwohl es das bessere System war, hat VHS das Rennen gemacht. Die Masse geht nur auf die Masse nach Schillers Wunsch: Alle Menschen werden Brüder.

Es müsste doch noch ein paar Millionen Käufer geben, die das Besondere wollen. Und im Verbund mit einer der besten Softwareschmieden müsste sich doch ein Tastengerät verkaufen lassen, das verspricht, sicherer zu sein und aus dem Westen kommt.

Also ich sehe einen sehr großen Handy Markt generell. Das Handy wird des Menschen bester Freund werden. Es wird zum zweiten Ich avancieren. Das ist ja auch politisch motiviert. Mit Handys wird man in jedem Land der Welt ohne Sprachkenntnisse leben können. Bruder Transistor wird alles übersetzen. Dann ist Multikulti-Gesellschaft auf ihrem Höhepunkt. Sogar die Bergvölker des Himalaya können sich sofort in Deutschland oder sonstwo assimilieren. Man braucht nur ein Handy. Bitte ein Bit.

Insofern sehe ich für OM nicht schwarz. Erst dann, wenn sie wieder die typischen Anfängerfehler machen und auf Masse gehen. Das wäre der Ruin. Anstatt Milliardäre zu werden, sollten sie es mit Millionär probieren. Aber so vernünftig ist keiner.

Blackjoe

JensCarlo
04.02.2021, 15:20
Man muss die Geräte über Firmenkunden auf den Markt drücken und Geräte für verschiedene Preisbereiche anbieten.
Dann kommen erst die Privatkunden.
Die magere Software ist das Henne-Ei-Problem. Man hätte zum einen Entwickler für die Programmierung von Apps zahlen müssen und zum anderen OS10 an für Hersteller (HTC, Motorola, Sony, etc) lizenzieren müssen. Die Hersteller sind ja jetzt auf dem Smartphone-Markt durch die Verbreitung billiger China-Androiden auch unter die Räder gekommen.
Insgesamt war es eine lose-lose-Situation für alle.

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

bebe1231
04.02.2021, 19:51
Für Lizenzen zahlt keiner, das hat Microsoft auch versucht und ist gescheitert.
Wenn man Android Paroli bieten will, dann muss es kostenlos sein. Bei ordentlicher Verbreitung kommen die Unkosten locker über die Provision der bezahl Apps wieder rein.

JensCarlo
04.02.2021, 20:02
Da stimme ich dir zu, jedoch könnte es sich BlackBerry vermutlich nicht finanziell leisten das OS kostenlos anzubieten um in den Markt zu kommen. Google verdient mit den Daten des OS Geld, BlackBerry könnte dies bei einem sicheren System nicht und müsste daher andere Möglichkeiten (zB Lizenzierung) wählen.
Nach dem Ende von OS10 hätte man es ja auch den Chinesen verkaufen oder anderen Herstellern kostenfrei überlassen können.
PB OS 2 für Tablets ja eigentlich auch allen anderen Systemen überlegen aber ist seit Jahren tot.
Aber eigentlich ist es eh egal, die Fehler wurden gemacht und der Drops ist gelutscht.

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk

royalblack
05.02.2021, 08:52
genau ... der Drops ist gelutscht ...


Aber die Zeit geht weiter ...
und zweifellos wird mal ein neuer Super-Drops gegossen werden.


Es gab ja vor OS10 auch schon Super-Handy-OS,
die wir teils immer noch vermissen ...


Ich glaube, heute mache ich mal einen "Tag des Passports" :)


Mein Arbeits-Android ist wirklich kein Deut mehr als eine Glasscheibe,
so spannend wie die Glasscheibe am Geldauszahlautomaten.

Winnertrack
05.02.2021, 09:58
Ich bin auch noch gespannt welches Gerät wir von OM erwarten dürfen.
Glücklicherweise laufen mein Key2 und das Passport noch sehr zufriedenstellend.
Fürs Entertainment habe ich hier noch ein Huawei Mate 20 liegen, welches mit Netguard unter Kontrolle gehalten wird.