PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VPN mit BlackBerry und Fritzbox... läuft



cooperle81
16.02.2016, 07:37
Tach Gemeinde.

Ich weiß gar nicht, ob es mittlerweile schon bekannt ist.
Es war ja bisher nicht möglich sich via VPN auf seiner Fritzbox zu Hause einzuwählen.

Ich war kurz davor mir einen Lancom Router zu kaufen, als ich dann das gefunden habe:

http://blog.duisberg.net/?p=416

Funktioniert mit der letzten "Laborversion" vom Fritz-OS auf der 3490 einwandfrei.
Zwar leider nur IPsec, aber besser als nix. Via Myfritz kommt man bequem auf die heimische IP.


Was bei mir auf dem Q10 leider nicht geht, ist das automatische Umschalten zwischen W-Lan und UMTS mit aktiven VPN-Profil.

Will heißen: Mobile Datenverbindung bleibt aktiv, obwohl man im W-LAN Bereich ist, wenn VPN aktiv ist.

alex_2785
16.02.2016, 10:44
Hab ich Grad bei mir probiert! Funktioniert leider nicht! Meine ip4 geht durch einen ds lite Tunnel! Somit sind keine Verbindungen möglich. Muss man diese Labor Version installieren?

Gesendet von meinem Passport mit Tapatalk

blablup
16.02.2016, 11:30
Danke. Funktioniert einwandfrei bei mir - auch mit der offiziellen FritzBox Version FRITZ!OS 06.30

alex_2785
16.02.2016, 11:36
Was hast du gemacht das es funktioniert? Geht deine ipv4 Verbindung über einen ds lite Tunnel?

Gesendet von meinem Passport mit Tapatalk


Zitat entfernt
Zerdebberer

blablup
16.02.2016, 11:45
Nein.

HiSpace
16.02.2016, 13:28
ist mir neu, dass die 6.30version funzt

http://www.blackberrybase.net/showthread.php?112266-VPN-Verbindung-unter-BB10-zu-AVM-FritzBox-7360/page7&p=760671&viewfull=1#post760671

cooperle81
16.02.2016, 17:24
Was ist DS-Lite?

Mit der 6.3 ging es bei mir vorher auch nicht. Erst mit der Beta.


Noch ein Hinweis:

Dem VPN-user muss man kein Recht für "Verbindung aus dem Internet" einräumen. VPN reicht. Ein Angriffspunkt weniger.

Jonnycut
16.02.2016, 19:34
DS-Lite ist kurzgesagt eine Umsetzung von IPv6 auf IPv4.... im Prinzip wird an dem "Ausgangsrouter" des Providers genau so NAT Technologie eingesetzt, wie an der Fritzbox (interne IP -> externe IP), aber eben mit dem Unetrschied, dass IPv4 Pakete hier in IPv6 Pakte gekapselt werden.
Logischweise funktioniert der Zugriff von außen (was für ein VPN ja erforderlich ist) nicht....

Hier gibts noch weitere Infos:
http://www.computerwoche.de/a/ipv6-macht-vpns-probleme,3210854

Da hilft nur, abwarten bis der Handyprovider sein Netz ebenfalls auf IPv6 umgestellt hat...


Trotzdem vielen Dank für deinen Beitrag Cooperle81, das wird sicherlich viele User freuen :)

tommel2
21.02.2016, 16:08
Habe heute VPN Zugriff über die FB 7490 mit dem OS6.51 eingerichtet. Jetzt ist es in der Tat leicht. Mit Hilfe des hier schon beschriebenen Herangehens.
Endlich taucht auch BlackBerry in den offiziellen Hilfetexten von AVM auf. Sehr sehr verspätet!!!
Habe die Einrichtung für Z10 und Passport gemacht. Das heißt, nicht zwei Zugänge sondern nur einen, den sich die beiden teilen. Wer nicht in Gebrauch ist, dem wird der VPN Zugriff abgeschaltet, da er sowieso im heimischen WLAN angemeldet ist.

Baron
22.02.2016, 08:29
Tommel2

mal eine Frage als Unwissender
1 was ist dieses VPN
2 was bringt mir so eine Einrichtung da ich ja auch FB7490 habe Passport ist auch vorhanden:]Y
3 wie mache ich so was auf dem Passport bzw der FB7490 Neueste Firmware auf der FB ist drauf

cooperle81
22.02.2016, 09:04
Virtuelles Privates Netzwerk.

Du kannst an jedem Ort der Welt dich in dein Heimnetzwerk verbinden und somit alles Ressourcen dessen nutzen. Das ganze ist recht sicher und es ist nicht mehr nötig irgendwelche Ports deiner Firewall (Router) freizugeben und somit Tor und Tür für böse Buben zu öffnen.

Wenn man meint von einem öffentlichen Hotspot aus sensitive Daten (Passwörter/Email/Onlinebanking) zu nutzen, dann ist das keine schlechte Sache. Die Verbindung ins Heimnetz ist verschlüsselt. Vom heimischen Router (Firewall) geht's wieder ins Internet, bei Bedarf. Also so wie von der Couch sonst auch ;)

Interessant auch für Arbeiten im Homeoffice bei, theoretisch, vollem Zugriff auf die Firmendaten.

Du gehst immer mit der IP deines heimischen Internetanschlusses ins Netz. Auch wenn du in Kananda unter ner Palme sitzt... Oder so*pensive*

tommel2
27.02.2016, 07:32
@Baron, VPN ermöglicht dir die sichere Nutzung öffentlicher WLAN Hotspots. Diese nehmen an Anzahl zu und die Beere kann, wenn du sie lässt, diese nutzen. Dies senkt den Datentraffic im Mobilfunkbereich und spart Kosten. Die Nutzung eines sogenannten VPN-Tunnels zu deiner Fritzbox sichert den Datentransfer deines PPs ins Internet via FB als würdest du daheim im WLAN sein.

Inzwischen gibt es im Hilfebereich von AVM einen Workearound für BlackBerry OS10.3 Geräte, der sehr gut beschreibt, wie du einen Fritzboxbenutzer ins VPN bringst. Hier, im Thread, wurde das auch schon sehr gut beschrieben im Zusammenhang mit der Betaversion des FritzOS.

Es ist wirklich unkompliziert geworden.

Ich habe auf dem Z10 und dem Passport die Einrichtung vorgenommen und es funktioniert prima.

In Ballungsräumen mit vielen WLAN Hotspots ist es eine sehr gute Lösung für sicheres Internetsurfen auf der Beere.

Du brauchst allerdings auf der FB das OS 6.5. Inzwischen 6.51.