PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BES12: Port 3101 freischalten



r2kat
15.12.2014, 15:54
Hey Leute,

unter BES 10 gab es genau Servernamen und IP-Adressen auf welche der BES über den Port 3101 zugegriffen hat. Diese habe ich auf unserer Firewall hinterlegt. Beim BES12 sind das aber wieder komplett andere. Ich finde leider überhaupt keine Informationen dazu.. Dazu kommt dass die Logs zeigen, dass der Server auf viele verschieden Adressen zugreift über diesen Port und ich nicht je nach Logs die Freischaltungen durchführen möchte.

Kennt jemand die Adressen bzw. hat jemand ein Dokument auf welchem die Adressen hinterlegt sind?

Danke Fg René

PNX81
15.12.2014, 20:56
BES12 nutzt leicht andere Verbindungsmethoden - fast analog zum BES 10 UDS. Jetzt braucht man zwingend keinen BES Router mehr - hast du einen installiert? Die BES5 Router funktionieren nicht mehr ganz wie früher


Wenn du einen installiert hast:
Du musst auf diesem eingehende Anfragen auf Port 3102 abgreifen und nach de.bbsecure.com 3101weiterleiten.

Wenn du keinen installiert hast:
Muss der BES12 direkt mit de.bbsecure.com auf Port 3101 reden können.

Nur wenn du noch BES5 weiterbetreibst funktioneren die alten Verbindungen.

Steht aber auch in den Dokumentationen

http://docs.blackberry.com/en/admin/deliverables/67281/Config_Guide_BES12_v12.0_en.pdf

r2kat
16.12.2014, 09:52
Danke für deine Antwort!

ich habe keinen BB Router installiert. da ich den Port nur ungern generell freigebe, wollte ich die kontaktierten Websiten freischalten. Das sind aber vielmehr als 'de.bbsecure.com'. Ich den Logs sehe ich allein in einer Stunde ca 7 verschiedene Adressen.

- srp.eu.blackberry.com
- srp.eu.blackberry.net
- de.bbsecure.com
- c19-240.blackberry.net

hier sind ein paar..

leider ist es nicht mal eine Domain mit vielen Subdomains sondern wirklich unterschiedliche. Macht es für mich natürlich nicht einfach heraus zu finden, warum der BES auf bestimmte seiten will und ob ich diese problemlos freischalten kann.

Unter BES10 hat es eine schöne Aufstellung der Adressen gegeben... Habe auch schon viele Pdf's etc durch und finde nirgends eine klare Anmerkung dazu.

bg René

PNX81
16.12.2014, 09:57
Im Grunde müssen die Domains blackberry.net,blackberry.com und bbsecure.com freigeschaltet werden. Meistens auf Port 80 und 443. Die srp url und bbsecure.com auch 3101.

r2kat
16.12.2014, 10:04
ok dann baue ich mal deine genannten inkl. aller Subdomains in die Regel ein.

Danke!

PNX81
16.12.2014, 10:08
Wenn du auch mal Androiden oder iphones betreiben willst und alles ohne Router dann passt das auch so