PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kosten Server



rossi1880
19.09.2014, 22:51
Hallo, ich bekomme es nicht hin mein z10 und PlayBook an unserem Server anzumelden, also, dass ich direkt auf die Daten in unserem Unternehmen zugreifen kann. Wir haben auch einen IPCOP vorgeschaltet, aber das z10 kommt mit Open Vpn wohl nicht klar... wie kann ich den jetzt mit meinen beiden Geräten auf unseren Server zugreifen?Nur mit einem BES 10? Wenn 'ja', was kostet der Spaß ??



Thema verschoben
Angstvornix

leinad
21.09.2014, 09:42
Also ich habe 2 Geräte Lizenzen für knapp 90€ gekauft. Ob das für ein oder zwei Jahre war, weiß ich nicht mehr....

Gesendet von meinem Z30 mit Tapatalk 2

Angstvornix
21.09.2014, 12:53
Die Serversoftware kostet nichts, eine Livetime-Lizenz 94,00€
Siehe hier: https://deenterprisestore.ecomm.webapps.blackberry.com/direct/enterprise-mobility-losungen/blackberry-enterprise-service-10-client-access-license/prodSPA5483000000001.html

Obinator
21.09.2014, 14:43
Interessanter Beitrag!

Die Software spielt man dann auf einen Server auf und von dem kann man alles verwalten?

Das heist ich brauche nur 2 Lizenen kaufen z.b.: Silver und dann kann mann BB Balance nutzen? Braucht man vom Netzbetreiber nicht auch noch ein Paket das man die BB sBalance etc.. nutzen kann?

MFG

rossi1880
21.09.2014, 21:03
Ist ja nicht sooo teuer. Dann könnte ich per VPN auf Daten auf unserem Server zugreifen? Trotz IP Cop??

DerGali
22.09.2014, 17:09
Jenau...
Der BES10 muss halt ausgehend in die Blackberry Infrastruktur verbinden dürfen. Darüber landet dann auch jeder Blackberry im Netz ohne Portzugriffe von außen ermöglichen zu müssen.

steve_urkel
22.09.2014, 17:15
Es kommt darauf an was du damit genau vor hast. Normales Ansurfen von Webseiten oder Dateien hoch und herunterladen von/zur Firmen-Windows-Freigaben ist immer drin, das geht auch ohne VPN.

Vorraussetzung ist Windows Server Betriebssystem das Internetzugriff auf die Server von Blackberry bekommt.

rossi1880
22.09.2014, 17:46
Also, ich möchte von unterwegs mit dem z10 und PlayBook auf Dateien auf unserem SBS 2003 zugreifen, lesen und notfalls bearbeiten.

steve_urkel
23.09.2014, 10:01
Für die aktuelle Version BES 10.2.4 ist Windows Server 2008 SP2 das mindeste. (Als Betriebssystem)

Schau dir die Matrix dazu hier an: http://docs.blackberry.com/en/admin/deliverables/64723/BES10_v10.2_and_later_Compatibility_Matrix_en.pdf

rossi1880
23.09.2014, 22:43
Na, einen neuen Server werde ich nun nicht anschaffen. Wie könnte ich trotzdem auf meine Firmendaten zugreifen....

steve_urkel
24.09.2014, 09:24
Den SBS 2003 kannst du ja behalten, der wird als Mailserver schon unterstützt (mit den Einschränkungen die Exchange 2003 mitbringt) Optimal wäre echt ein SBS 2011. Damit und mit dem BES10 Server könntest du über die Workdrive-App und dem Browser (beide auf der Balance-Seite Work) auf Freigaben zugreifen und interne Webseiten aufrufen. Der BES muss als bei dir in der Firma stehen. Es sei denn du hast aus dem Internet erreichbare SMB-Freigaben-dann könnte es auch ein Hosted BES tun.

Wenn du keinen BES-Server hast müsstest du auf dem Router zum Firmennetzwerk erst mal ein VPN einrichten und das passend auf dem BB konfigurieren, dann kann man es mit irgendwelchen windigen Android-Apps probieren oder man nutzt Box bzwDropbox. Aber dann könnte man gleich alles nach Übersee schicken :-)

rossi1880
24.09.2014, 09:48
Ich habe ja ein Zertifikat mit meinem IP-Cop erstellen können, es wurde auch auf dem Z10 eingelesen. Nur die VPN - Verbindung bekomme ich nicht hin. Dropbox ist keine Alternative...
Wie wäre es denn mit dem BES Server Express. Ich möchte halt auf die Daten zugreifen können, mit meinem Laptop funktionert das ohne Probleme (der kann ja auch Open-VPN).
Aber ich will 1. den Laptop nicht immer dabei haben und zweitens dauert es halt auch länger.

Meine Vorstellung: Ich kann im Datei Manager (z10 sowie PlayBook) unseren Server sehen und dann dann von ihm laden.

steve_urkel
24.09.2014, 11:36
- vom Blackberry aus ist schon mal kein OpenVPN möglich. Wenn VPN - dann IPSec. (CIsco Router oder Lancom oder etwas vergleichbares)
- VPN alleine ermöglicht keinen Zugriff auf Dateifreigaben (dazu gibt es die Work Drives-App die die Freigaben in den Dateimanager einblendet)
- Work Drives benötigt aber den BES10 Server
- mit BES10 Server ist es auch ohne VPN möglich eine Verbindung auf interne Freigaben herzustellen

BES Express ist eine Software die nur für die alte Generation Blackberrys gedacht war, geht also nicht mit Z10 oder PB

rossi1880
24.09.2014, 11:38
also komme ich um den BES 10 nicht rum. aber auf dem 2003 wird das wohl nicht klappen

DerGali
24.09.2014, 12:29
Naja nur mal so beiläufig: der Support für einzelne Komponenten des SBS 2003 (wie z.B. Exchange) ist schon ausgelaufen, der Support für Windows Server 2003 endet Mitte nächsten Jahres:
Information about SBS 2003 Product Support Lifecycle - The Windows Server Essentials and Small Business Server Blog - Site Home - TechNet Blogs (http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2013/09/25/information-about-sbs-2003-product-support-lifecycle.aspx)
Von daher wird früher oder später eine Neuinvestition notwendig sein. Davon abgesehen muss der BES 10 auf einem eigenen Server laufen und darf nicht mit auf den SBS....
Alternativen sind nur implementierung einer anderen VPN Lösung, oder ein durchbohren von IPcop mit Protokollen wie sftp oder webdav über https.

rossi1880
24.09.2014, 12:52
ach was für ein stress........

ich glaube, dass lass ich... werde mich dann über TeamViewer mit dem Server verbinden...