PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HTML5 WebWorks App erstellen



Steppschuh
04.05.2012, 14:13
Vorwort
Diese Anleitung wird euch zeigen, wie eine beliebige WebWorks App (praktisch eine Website aus HTML5, JavaScript & CSS) zu einer Installationsdatei (.bar) für das PlayBook gepackt wird und wie man diese auf dem PlayBook installiert. Zur Demonstration wird der Prozess anhand eines Beispiels beschrieben. Wir werden diese ('http://steppschuh.net/software/minesweeper/') Website zu einer fertigen PlayBook App konvertieren.


http://steppschuh.net/media/images/software/minesweeper/minesweeper_playbook_01.png


Voraussetzungen

Eine Website
Programm zum erstellen von .zip Dateien (WinRar)
Umgang mit der Console (& optional Batch Dateien)
BlackBerry WebWorks SDK for Tablets (Download ('https://bdsc.webapps.blackberry.com/html5/download/sdk'))
BlackBerry Command Line Tools (Download ('https://bdsc.webapps.blackberry.com/android/downloads/fetch/CommandLineTools.zip'))
PlayBook muss mit dem gleichen Netzwerk verbunden sein wie der PC
Entwicklungsmodus muss auf dem PlayBook aktiviert sein


Schritt 1 - Website anpassen
Im Root-Verzeichnis der Website muss ein Dokument namens "config.xml" erstellt werden. Es beinhaltet Informationen über die App für das PlayBook. Eine offizielle Anleitung dazu findet Ihr hier ('https://bdsc.webapps.blackberry.com/html5/documentation/ww_developing/Code_sample_Creating_a_BB_Widget_config_document_8 34683_11.html'). Nachfolgend ein Grundgerüst:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<widget xmlns="http://www.w3.org/ns/widgets"
xmlns:rim="http://www.blackberry.com/ns/widgets"
version="2.0.0.0">

<author href="http://www.example.com/" rim:copyright="Copyright 1998-2011 My Corp">My Corp</author>

<name>The example application</name>

<description>
A sample application to demonstrate some of the possibilities.
</description>

<rim:orientation mode="auto"/>

<rim:loadingScreen backgroundImage="background.png"
foregroundImage="foreground.gif"
onLocalPageLoad="true">
<rim:transitionEffect type="zoomIn"/>
</rim:loadingScreen>

<rim:category name="games"/>

<rim:permissions>
<rim:permit>access_shared</rim:permit>
<rim:permit>read_geolocation</rim:permit>
<rim:permit>use_camera</rim:permit>
</rim:permissions>

<icon src="icons/example.png"/>

<content src="index.html"/>

<feature id="blackberry.ui.dialog"/>

<access uri="http://www.somedomain.com" subdomains="true">
<feature id="blackberry.app.event"/>
<feature id="blackberry.invoke"/>
</access>

</widget>

Das war auch schon die einzige Anpassung, die Ihr vornehmen müsst. In einigen Sonderfällen gibt es noch Dinge zu beachten, Details findet Ihr in der Dokumentation ('https://bdsc.webapps.blackberry.com/html5/documentation') des WebWorks SDKs.

Schritt 2 - Website zu App konvertieren
Für diese Aufgabe ist eigentlich das Tool Ripple ('https://bdsc.webapps.blackberry.com/html5/download/ripple') zuständig, jedoch funktionieren alle bisher veröffentlichten Versionen nur ungenügend. Ihr müsst euch mit dem Klassischen Weg behelfen.

Erstellt zunächst eine .zip aus eurer Website (Root der .zip Datei muss die config.xml beinhalten).
Öffnet die Windows Console ({Win} + {R} drücken und "cmd" + {Enter} tippen)
Wechselt in das Verzeichnis des WebWorks SDKs

cd <Pfad zum WebWorks SDK>\bbwp
Pfad zum WebWorks SDK = z.B. "C:\Program Files (x86)\Research In Motion\BlackBerry WebWorks SDK for TabletOS 2.2.0.5\"
.zip zu .bar konvertieren

bbwp <Pfad zur .zip Datei> {-g <Zertifikat Passwort>} -buildId <Version> -o <Pfad zum Output Ordner>
Pfad zur .zip Datei = z.B. "C:\Users\Steppschuh\Eigene Apps\BlackBerry\Output\Minesweeper.zip"
Zertifikat Passwort = Passwort des Entwickler Zertifikates (Signiert die App, optional)
Version = Build Version der App (immer erhöhen)
Pfad zum Output Ordner = z.B. "C:\Users\Steppschuh\Eigene Apps\BlackBerry\Output\"

Nun befindet sich in dem angegebenen Output Ordner die .bar Datei, die Ihr nun auf dem PlayBook installieren müsst.

Schritt 3 - App installieren
Dazu verwendet Ihr am besten die Command Line Tools. Mit nur einem Befehl kann die App drahtlos an das PlayBook gesendet und installiert werden.

Wechselt in das Verzeichnis der Command Line Tools

cd <Pfad zu den Command Line Tools>\bin
Pfad zu den Command Line Tools= z.B. "C:\Program Files (x86)\Research In Motion\Command Line Tools\"
Installationsdatei senden

blackberry-deploy -installApp -password <Tablet Passwort> -device <Tablet IP> -package <Pfad zur .bar Datei>
Tablet Passwort = Einrichtungspasswort eures PlayBooks.
Tablet IP = Die IP des PlayBooks. Ihr findet sie, indem Ihr in der Statusleiste auf das Entwickler-Icon tippt.
Tablet Passwort = Einrichtungspasswort eures PlayBooks. Ihr müsst es auch angeben, wenn Ihr es als USB Laufwerk verbindet.
Pfad zur .bar Datei = Output Ordner & Datei


Fertig!
Die Website hat sich in eine App für das PlayBook verwandelt! Ihr könnt nun sogar auf Native Funktionen des PlayBooks zugreifen, mehr dazu in der API Referenz ('https://bdsc.webapps.blackberry.com/html5/apis').


Das war es mit diesem How-To. Sollten Fragen auftreten bin ich natürlich bemüht diese zu beantworten.

Anonymus02021402
04.05.2012, 14:39
klasse und danke.
wie ich dir schon per PN geschrieben hatte, dieses RIPPLE is wirklich R.I.P.
HTML5 ist echt nicht schlimmes, mit ein bißchen HTML-Kenntnisse kann das nahezu jeder (für einfache Anwendungen), aber dann kam RIPPLE und die grauen Haare sprießten, der Zigarettenkonsum stieg sprunghaft potentiell an und die Wortwahl wechselte von butterweich zu brutalem Spieß-Ton.
Das hat mich gestern den ganzen Tag gekostet, bis ich gegen 3 Uhr heute morgen den ganzen Scheiss endgültig vom ganzen Rechner geschmissen habe.
Mir fehlen echt die Worte zu diesem RIPPLE Kram. Manchmal frage ich mich, ob das überhaupt jemals jemand erfolgreich in Knadata getestet hat bzw. ob man speziell eingerichtete Rechner dafür benötigt.
Bevor ich mich aber wieder zum HULK verwandle, esse ich lieber ein Stück frisch gebackenen Kuchen - und das ist mein Stück, da bekommt niemand was von ab... Ha!

Anonymus25022014
04.05.2012, 18:49
Danke für dieses geniale HowTo!

@BallRockReaper : Ich bitte auch ein Stück! :( Alles aufgefuttert der Sack.....


Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können, muss man ein Philosoph sein. Für einen Mathematiker ist es zu schwierig.
(Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)