PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sideloading am PlayBook mit LocalBar 2.0



Fritze22
27.03.2012, 08:31
Nachdem das Sideloading mit localbar 1.0.0.2 nur bis zur 2er Beta Firmware ging und danach von Seiten RIM dies in der offiziellen 2er Firmware untersagt wurde gibt es jetzt wieder ein Update des beliebten App LocalBar auf die Version 2.0! Hier könnt ihr lesen wie ihr dieses App wieder nutzen könnt!



1. Ihr müsst diesmal zwei Apps installieren. Auf dem BlackBerry und auf dem PlayBook!

Download OTA BlackBerry --> OTA LocalBar 2.0 BB ('http://yohan.es/files/localbarproxy/LocalBarProxy.jad')

Download Desktop Install BlackBerry --> Desktop Install LocalBar 2.0 ('http://yohan.es/files/localbarproxy/')

Download bar File PlayBook --> bar File LocalBar 2.0 ('http://yohan.es/files/localbar2.bar')

Download bar as zip File --> bar as zip File LocalBar 2.0 ('http://yohan.es/files/localbar2.bar.zip')


2. Als erstes müsst ihr das PlayBook App noch per Sideload über DDPB installieren und wie das geht findet ihr hier!

Anleitung Sideload per DDPB ---> Anleiung ('http://www.blackberrybase.net/index.php?page=Thread&threadID=18294')


3. Nun da alles installiert ist und ihr jetzt auch direkt vom PB aus bar Files installieren könnt gibt es hier die Anleitung wie ihr das macht!

Als erstes müsst ihr den Entwicklermodus anmachen.

http://yohan.es/playbook/devmode.jpg

Dann müsst ihr nach dem ersten Start von LocalBar 2.0 noch einige Einstellungen vornehmen.

http://yohan.es/playbook/firstrun.jpg

Jetzt könnt ihr euch bar Files auf euer PlayBook laden. Egal in welchen Ordner denn LocalBar 2.0 sucht das ganze PlayBook durch. Und zeigt sie euch dann an!

Jetzt geht es daran die bar Files zu installieren im zusammenspiel mit eurem BlackBerry wo ihr auch das App vom OTA Download installiert habt.

1. BlackBerry und PlayBook per WiFi verbinden
2. Entwicklermodus anmachen
3. BlackBerry App LocalBarProxy ausführen


If you are using BlackBerry as your Proxy, you will see a message when running LocalBarProxy: "Started at 192.168.0.165:12000" (the address will not be the same, depends on your network). If you see "Stopped: ERROR", just exit, and re run LocalBarProxy. Type in that address (192.168.0.165:12000) in the "Proxy Address" Field in your PlayBook.

4. Nachdem die Proxyadressen abgeglichen sind kann man nun LocalBar 2.0 auf dem PlayBook nutzen.




Und hier sind noch andere Möglichkeiten das App LocalBar 2.0 zu nutzen!

Install to current playbook on rooted device

Actually I haven't test this one yet. It supposed to work if/when we can root OS 2.0
Install to other PlayBook

Just fill in the IP address of the other PlayBook, and the other PlayBook's password (Note: target playbook must be in development mode).
In case of error

In case of error, but you are sure that your password is correct:

Try pressing the "install" button again. I am not sure why some request are rejected (but somehow doesn't reduce the "Failed Attempt" count)
Try disabling and reenabling development mode
Try restarting your PlayBook

Spock
27.03.2012, 11:23
Habe ich das richtig verstanden, daß das nur zusammen mit einem BB Smartphone funktioniert. D.h. ohne Smartphone geht nix?

Gruß
Spock

PS: Hat der DL vonn RTV geklappt?

DJ_Ganja
27.03.2012, 11:29
Coole Sache. Danke dir für die Info :thumbsup:

??_??n????? sent from my BlackBerry Bold™ 9900 using Tapatalk

Fritze22
27.03.2012, 11:38
@Spock gucke mal in den Spoiler. Dort gibt es noch eine andere Möglichkeiten die App zu nutzen! :thumbup:

Spock
27.03.2012, 11:50
Ja Danke habe ich gesehen!
Man braucht halt einen PC. BB oder anderes Playbook als externen Proxy, um einen App-Download zu simulieren.
Wenn man ohenhin einen BB hat ist das ja Ok, aber ohne BB (so wie ich) kann man dann auch weiterhin den Sideload per DDPB machen.

Gruß
Spock

Stonie
07.04.2012, 01:03
Danke für das HowTo. Ich wollte ja lange nicht "einfach irgendwas" installieren, aber für ScummVM musste es einfach sein. Jetzt bin ich froh, auch diese Erfahrungslücke geschlossen zu haben, also Danke nochmal für das HowTo.

Zur Verwendung des BlackBerrys: Mann kann auch einen beliebigen PC im gleichen Netz nehmen, sofern er irgendeinen Proxy installiert hat (gibt reichlich kostenlose Tools im Netz).

Nach meinem Verständnis ist es Teil der Sicherheitsarchitektur unter OS2, dass auf dem PlayBook nichts lokal installiert werden kann, das soll wohl vor Drive-By-Downloads schützen (inwieweit die Quelle zuverlässig auf private IP-Adressen eingeschränkt ist, steht auf einem anderen Blatt, sonst kann ja einfach eine bösartige Seite als Quelle dienen).

Jedenfalls lässt sich das PlayBook aktuell nicht lokal überlisten, deshalb geht LocalBar einen schlauen Umweg und schickt die Daten über ein anderes Gerät wieder an sich selbst. Für das PlayBook-OS sehen die Daten dann so aus, als kämen sie von draußen. Falls man keinen Proxy auf den PC spielen möchte, gibt es halt den Umweg über das Smartphone, was ja der Großteil der User, der sich mit Sideloading beschäftigt, zur Hand haben sollte.

Noch drei Hinweise von mir nach Selbstversuch (Dank LocalBar nun SNES und ScummVM im Einsatz, juchu!). Falls das selbstverständlich ist, einfach überlesen, mir hätte es geholfen bzw. Klarheit verschafft:

1.) Es ist ausdrücklich WLAN-Konnektivität erforderlich bzw. ein Gerät im Heimnetz. BlueTooth oder die Bridge spielen hier keine Rolle (es geht ja gerade darum, dass das PlayBook glaubt, etwas käme von außen, unabhängig vom PlayBook).

2.) Es muss die komplette IP des Proxys eingegeben werden, inkl. Port-Nummer (i.d.R. ...:12000).

3.) Der Entwicklermodus muss nur für die Installation an sein, nicht für die Nutzung der so installierten Anwendungen.

Gruß
Stonie

P.S.: Auf die Gefahr hin, dass das HowTo der falsche Ort ist: Was wären denn neben SNES und ScummVM noch legale Nicht-AppWorld-Anwendungen, die man haben sollte?

Anonymus02021402
07.04.2012, 01:11
oh, da gibt es so einige.
ich hab momentan zwar nicht den überblick, was alles so in die appworld aufgenommen wurde, aber wunderlist und tapatalk, gibt sogar eine konvertierte tapatalk 2.0 beta in einer kleinen dropbox, sind sehr gute dinge für das playbook.
ich weiß ja nicht, was du so für deine freizeit und dienstzeit so brauchst, aber es gibt da echt ne unmenge.
darüber können wir uns aber auch an anderer stelle unterhalten... übrigens, deine beere sollte vor einigen minuten gebrummt haben ;)
ach ja, whatsapp macht über das playbook noch viel mehr spaß :D

DarkSoldier38
23.04.2012, 23:18
Für was ist der LocalBar nützlich?

Stonie
23.04.2012, 23:22
Für was ist der LocalBar nützlich?
Du kannst damit Sideloading ohn einen Desktop-PC betreiben, d.h. Software installieren, die Dir z.B. ein Entwickler zum Testen schickt und die nicht in der AppWorld allgemein verfügbar ist.

Gruß
Stonie

DarkSoldier38
23.04.2012, 23:46
Also d.h dass ich .bar files direkt am Playbook runterladen und gleich installieren kann?

Stonie
23.04.2012, 23:51
Also d.h dass ich .bar files direkt am Playbook runterladen und gleich installieren kann?
Das ist korrekt, Du benötigst jedoch noch ein weiteres Gerät in einem WLAN, der als Proxy fungieren muss, um das PlayBook "auszutricksen". Dies kann ein BlackBerry-Smartphone sein.

Gruß
Stonie