PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Statement: Netz Ausfälle bei BASE und allgemein schlechte Verbindung



BoogieGhost
04.01.2012, 13:51
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/baselogoz92vjch1o3.png (http://www.fotos-hochladen.net)

Unzufriedene Kunden haben heute mal der BASE Community auf facebook alias Kevin ein Statement entlockt, wie es um das momentane Netz von BASE bestellt ist.

Vielleicht für den einen oder anderen hier ganz interessant:


Es kann zurzeit in der Tat in einigen Fällen im Zuge der Modernisierung von Basisstationen zu Beeinträchtigungen kommen. Wir rüsten unsere GSM- und UMTS-Basisstationen weiter mit den Datenbeschleunigern EDGE bzw. HSDPA auf, um in möglichst kurzer Zeit möglichst vielen unserer Kunden das schnelle und komfortable mobile Surfen mit dem Handy oder Smartphone zu ermöglichen.

Unabhängig davon ist auch nicht außer Acht zu lassen, dass unsere Dienstleistung äußeren Umwelteinflüssen ausgesetzt ist und es auch hier ab und an zu technischen Störungen kommen kann - Das ist auch nicht nur bei uns als E-Plus Gruppe der Fall, sondern auch bei unseren Mitbewerbern Telekom, Vodafone und o2. Auch die Bahn geht kaputt, Euer Auto, Euer Computer und auch Apple Rechner sowie viele andere technische Geräte. Doof, aber die Wahrheit.

Unserer Netzausbaustrategie im Allgemeinen sieht so aus, dass unsere im letzten Jahr gestartete Initiative bereits Wirkung zeigt - inzwischen sind mehr als 80 Prozent des HSDPA und HSUPA-Anteils am UMTS-Netz aktiviert worden.

Damit haben bereits 75% unserer Kunden Zugang zum neuen Hochgeschwindigkeitsdatennetz - Und jede Woche steigern wir die Reichweite unseres Hochgeschwindigkeitsnetzes um bis zu 500.000 Einwohnern im Bundesgebiet.

Wir investieren jährlich mehrere hundert Millionen Euro und bauen in den Städten und auch auf dem Land weiter unser Datennetz aus. Ferner dürfen wir jetzt auch die 900MHz Frequenzen für mobile Daten einsetzen. Was bedeutet das konkret? Als erster und aktuell einziger Mobilfunkbetreiber in Deutschland kann die E-Plus Gruppe jetzt bundesweit dort, wo es praktikabel und für die Versorgung mit mobilem Internet erforderlich ist, diese Frequenzen für mobile Breitbanddienste mit Technologien wie UMTS oder HSPA einsetzen. Bislang war die Nutzung dieser Frequenzen auf GSM-Dienste mit dem Schwerpunkt Telefonie beschränkt – und ist es für die anderen drei Netzbetreiber weiterhin.

Folgend noch eine Karte in der unsere Netzausbaustrategie visualisiert dargestellt ist:
Karte ('http://www.offensive-netzausbau.redaktionsservice-eplus-gruppe.de/4g-datennetz.php')

Quelle: Base Blog auf facebook

keule69
27.01.2012, 07:01
Moin! Ich Grüße Euch.
Es kann zurzeit in der Tat in einigen Fällen im Zuge der Modernisierung von Basisstationen zu Beeinträchtigungen kommen. Wir rüsten unsere GSM- und UMTS-Basisstationen weiter mit den Datenbeschleunigern EDGE bzw. HSDPA auf

Unabhängig davon ist auch nicht außer Acht zu lassen, dass unsere Dienstleistung äußeren Umwelteinflüssen ausgesetzt ist und es auch hier ab und an zu technischen Störungen kommen kann
Ist der Betrieb eines Blackberry (E-Mailverkehr, Telefonie) im E-Plus Netzt unzuverlässig?
Welche Erfahrungen mit E-Plus + Blackberry habt Ihr?
(Mit Erfahrung meine ich die Zuverlässigkeit des BB Service, des Netzempfanges und der Telefonie)

Danke und Grüße, Keule

BoogieGhost
27.01.2012, 07:33
Die Probleme mit BASE fangen immer dann an, wenn du die Großstadt verlässt.

Das betrifft zwar nicht den grundlegenden Empfang (GSM) für's Telefonieren, aber das Surfen mit 3G kannst du dann meist schon knicken. Der BB Service an sich bleibt aber bestehen und ich bekomme auch noch bei nur GPRS noch Emails gepusht.

Was ich bei BASE auch immer als schlecht empfinde ist zB das Reisen per Auto und Bahn - hier bricht unterwegs oft der Empfang ab.

Mein aktueller Vertrag geht leider noch ne Weile, aber veröängern werde ich den wohl nicht. Es sei denn es ändert sich wirklich was...

keule69
27.01.2012, 08:45
BoogieGhost ('http://blackberrybase.net/index.php?page=User&userID=8708'), ich Danke Dir für Deine Antwort.

Ich verstehe das so:
(a) Mit Base / E-Plus ist die Telefoniefunktion gewährleistet.
(b) Die UMTS Datenversorgung im ländlichen Bereich ist "lückenhaft"
(c) Dank der Datenkompression ist der E-Mail Service per GPRS beim BB weiterhin benutzbar. (Im Gegensatz zu Smartphones, welche unkomprimierte Daten abrufen)

Meines Wissen wird E-Plus in 2012 / 2013 die UMTS Versorgung stark ausbauen. Während dieser Ausbauphase wird es wohl zu "Schluck-Auf" im Netz kommen. (Habe ich bei telefon-treff.de oder bei teletarif.de gelesen)

Mich interessiert das Thema, da ich E-Plus + Blackberry "probieren" möchte. Mir gefällt die monatliche Optionsbuchbarkeit.

forpeace
27.01.2012, 09:01
Hallo,

ich nutze seit rund 3 Jahren nun BASE incl. BB-Option. Ich habe in dieser Zeit einmal Verbindungsprobleme gehabt was Telefonie an ging. Jedoch war das auch verdammt ländlich bzw. ich habe den Verdacht das das Hotel eine Art Abschirmung hatte, damit man den dortigen Hotspot nutzt. Ansonsten überall in Deutschland; Europa oder weltweit gab es keine Probleme.

Die Nutzung der 3G-Geschwindigkeit ist hiervon ausgenommen. Die war nicht wirklich überall verfügbar, was in meinem Falle aber nicht von Bedeutung war. Durch die monatliche Abwahl ist es ja einfach zu testen, ob Base für deine Bedürfnisse und Aufenthaltsorte ausreichend ist.

Bin mir aber nicht mehr sicher, ob bei der BB-Option nicht eine 6monatige Laufzeit am Anfang stand. Kann auch sein das BASE das zwischenzeitlich aufgehoben hat.

keule69
27.01.2012, 09:35
ob bei der BB-Option nicht eine 6monatige Laufzeit am Anfang standMoin & Gruß!

forpeace, Danke für Deinen Beitrag. Ich finde es gut, wie Du Deine Erfahrungen beschrieben hast.

Die Blackberryoption hat eine 1monatige Laufzeit. Ein Experiment ist bei Nichtgefallen nach 4 Wochen ohne Folgekoten "abschaltbar".

Gruß Keule

forpeace
27.01.2012, 09:43
Na dann steht einem eigenen Test ja nichts mehr im Wege. ;)

keule69
27.01.2012, 10:11
Eigener Test: Ja.

Ich werde mir im E-Plus Shop die notwendigen Optionen einschalten lassen (BB Option und Internetflat).
(Ich kann das nicht selber machen, auf "Mein E-Plus" ist diese Möglichkeit noch nicht freigeschaltet. [GK Tarif EPlus Professional])

Zusätzlich brauche ich einen BB. Im E-Plus-Shop habe ich mir den Curve 9360 ausgesucht.
(Hoffentlich taugt der hinsichtlich Akkuleistung, Gesprächs- und Empfangsqualität)

BoogieGhost
27.01.2012, 11:37
Na mit dem Curve 9360 hast du Dir auf jeden Fall eines der aktuellen Modelle mit dem neuen OS 7 ausgesucht :)

Viel Freude damit :thumbsup:

keule69
27.01.2012, 13:44
Kennst Du den Curve 9360? Taugt der in Sachen Empfangsqualität / Gesprächsqualität und Akkuleistung?
Mir gefällt auch der Bold 9900 - da schreckt mich aber die magere Akkulaufzeit ab.


Damit ich nicht allzu OffTopic werde, stelle ich noch folgende Frage:
Wie gut funktionieren Curve 9360 oder Bold 9900 im E-Plus Netz? :)
Damit meine ich das Verhalten der Geräte speziell im E-Netz. (Es gibt ja Geräte, die besonders gut oder besonders schwach im E-Netz oder im D-Netz funkten)

Gruß Keule

anonymus100516
27.01.2012, 14:02
Wenn ich die Erfahrungen aus meinem Bekanntenkreis nehme hat Base/E-Plus schlicht das mit Abstand schlechteste Netz in Deutschland.

"Kleinigkeiten" wie das Sperren von Youtube Videos sind fuer mich auch ein absolutes NoGo.

Preislich ist Base mindestens so teuer wie 1&1 und O2...

Fuer mich der unattraktiveste Anbieter im Markt, Leben von dem Image guenstig zu sein was sie schlicht nicht sind.

Chrischahn87
27.01.2012, 14:07
Fuer mich der unattraktiveste Anbieter im Markt, Leben von dem Image guenstig zu sein was sie schlicht nicht sind.

Das Problem ist wie bei Whatsapp. Wenn es alle nutzen ist man gezwungen mit dem Strom zu gehen. Die meisten meiner näheren Kontakte haben leider das Base Netz. Wenn ich nun wechseln würde käme mich und meine Kontakte das unterm Strich einfach teurer also harre ich der Dinge

keule69
27.01.2012, 14:43
Ich mag E-Plus / Base selber probieren.

Der Tarif Base Professional kostet 0,- Euro Grundgebühr und für Geschäftskunden 0,- Euro Abschlußgebühr. Es gibt mehrere SIM Karten mit Wunschrufnummern, die kostenlos untereinander telefonieren. (Mitarbeiter, Familie, ...).

Zum testen buche ich mir die benötigten Optionen (Internet 500MB 10€ + Blackberry Flat 8€). Wenns gut funktioniert, dann behalte ich es. Wenns nicht gut funktioniert, lösche ich die Optionen nach 1 Monat - und bleibe ohne Folgekosten. (alle Optionen haben eine Laufzeit von 1 Monat). Diese Flexibilität empfinde ich als sehr angenehm.

Aber: Ich will keine Netzdisskussion führen - sondern mir einfach selber ein "Bild machen".