PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wechsel von E-Plus zu BASE



wiwi
04.06.2011, 19:57
Guten Abend Zusammen,

ich habe gestern von E-Plus zu Base gewechselt.

Die E-Mail Einstellung habe ich über www.eplus.blackberry.com eingerichtet, der Zugang ist immer noch aktiv.

Der Blackberry-Dienst wird über BASE nächste Woche aktiviert. Muss ich die Einstellung über www.base.blackberry.com
erneut durchführen ?

Ich vermute, dass ich den Blackberry bei E-Plus löschen lassen muss, damit die neue
Registrierung über BASE laufen kann, oder ?

Über mehr Infos würde ich mich freuen,

vielen Dank im Voraus !

BoogieGhost
04.06.2011, 23:37
Nein, das musst du nicht ;)

Ich bin auch mit BB von Eplus zu Base gewechselt und musste nichts machen...

Dafür sind die zuständig!

blackdoodle
22.06.2011, 11:16
Ich denke, dass hier ist ein ganz passendes Thema zu meinem Problem.

Also ich stehe zur Zeit auch gerade kurz vor der Vertragsverlängerung bei (noch Eplus). Gibt es denn überhaupt noch Eplus, oder hat das nur noch Namensgebung. Sorry, ich bin da nicht auf dem aktuellen Stand. Alles was ich weiß ist, das man eigentlich problemlos zu Base wechseln kann, da es eigentlich das Gleiche ist?!
Zur Zeit habe ich noch so einen Zehnsation Classic Eplus Vertrag, der mich jeden Monat 10€ kostet, zumindest von E-plus zu E-plus. SMS habe ich 50 frei, das reicht auch meistens. Nun plane ich einen Wechsel zu einem Blackberry-Phone, eventuell Torch oder Bold 9780 (wird aber irgendwie leider nicht angeboten???). Da brauche ich natürlich so eine Blackberry-Flatrate. Die kostet also nochmal 10€ extra. wären wir dann also bei 20€ im Monat nur für den Tarif. Jetzt sagte man mir, das eine Internetflat sinnvoll ist, aber stimmt das wirklich, selbst wenn ich nur den E-Mail service von Blackberry nutzen möchte? Ich dachte dafür wäre ja die Blackberry-Flat bei z.B. Base da :wacko:

Wie gesagt, ich bin kein großer Fan von Internet-Surfen mit einem handy, da nutze ich mein Laptop, jedoch die E-Mail-Funktion von Blackberry hats mir angetan, da ich merke, dass es immer wichtiger wird, wie schnell man auch antworten kann.
Also, lange Rede kurzer Sinn - reicht es aus, zusätzlich lediglich die Blackberry-Flat zu erwerben, wenn ich wirklich ausschließlich den E-Mail-Dienst von Blackberry nutzen möchte - und auf jegliche Facebook, Twitter Apps und der ganze anderen webbasierten Kram verzichten will? (wie gesagt, brauche ein handy womit man vernünftig telefonieren kann und E-mails schreiben bzw. Sms, mehr will ich nicht. :)

p.s.: eventuell ist Base/E-plus auch der ganz falsche Anbieter dafür? Für einen Anbieter-Wechsel wäre ich durchaus bereit.

Chrischahn87
22.06.2011, 11:33
Wenn du auf alles andere verzichten kannst dann würde ich dir Mein Base empfehlen. Da kostet die Blackberry Flat 10 € (alles was über den BIS läuft) und die du kannst dir deine Flats selber zusammenstellen. Und wenn du doch mal lust auf etwas mehr hast ( Und das wirst du wenn du einmal ein Blackberry hast;) ) kannst du dir noch eine Internet-Flat hinzubuchen.

Für nähere Erklärung zum BIS und was die Option alles abdeckt möchte ich dir unserWiki ('http://www.blackberrybase.net/wiki/index.php/Hauptseite') empfehlen.

BoogieGhost
22.06.2011, 12:10
Hallo!

Also ich bin jetzt schon seit Jahren bei Eplus und bin vor ca. einem Jahr dann auch zu BASE gewechselt.

Ich kann dir bis jetzt sagen, dass ich zufrieden bin. Ausserhalb von Ballungsgebiten ist die Netzabdeckeung stellenweise leider schlecht, aber hier in NRW passiert mir das doch selten ^^

Der Vorteil mit mein Base ist eben, dass du beliebig Flates dazubuchen und wieder abbestellen kannst - das rockt, da es monatsweise passieren kann.

Ausserdem solltest du bei BASE AUF JEDEN FALL Die BB Flates und die Inetflate buchen, da die BB Flate eben nicht alles abdeckt!

Wenn ich mir allerdings dein Nutzerprofil so anschaue muss ich dir ehrlich sagen, dass ich nicht sicher bin, ob ein BlackBerry das Richtige für dich ist.

Mit einem BB
- schreibt und empfängt man Emails
- nutzt viele Apps wie Facebook, twitter etc.
- surft man auch viel im Internet

Eben ein typisches Smartphone ;)

Wenn du jetzt aber nur ab und zu mal Emails checken willst, solltest du eventuell sogar bei deinem Handy bleiben und einfach so eine Inetflate dazubuchen...

Viele neuere Handys können schon ins Internet - vor meinem ersten BB habe ich zB ein Sony Ericcson Walkman Gandy genutzt und konnte damit auch Emails abchecken.

Klar würde ich dich gerne als BB Besitzer sehen, aber man sollte auch ehrlich sein ;)

blackdoodle
22.06.2011, 14:41
Hallo!

Also ich bin jetzt schon seit Jahren bei Eplus und bin vor ca. einem Jahr dann auch zu BASE gewechselt.

Ich kann dir bis jetzt sagen, dass ich zufrieden bin. Ausserhalb von Ballungsgebiten ist die Netzabdeckeung stellenweise leider schlecht, aber hier in NRW passiert mir das doch selten ^^

Der Vorteil mit mein Base ist eben, dass du beliebig Flates dazubuchen und wieder abbestellen kannst - das rockt, da es monatsweise passieren kann.

Ausserdem solltest du bei BASE AUF JEDEN FALL Die BB Flates und die Inetflate buchen, da die BB Flate eben nicht alles abdeckt!

Wenn ich mir allerdings dein Nutzerprofil so anschaue muss ich dir ehrlich sagen, dass ich nicht sicher bin, ob ein BlackBerry das Richtige für dich ist.

Mit einem BB
- schreibt und empfängt man Emails
- nutzt viele Apps wie Facebook, twitter etc.
- surft man auch viel im Internet

Eben ein typisches Smartphone ;)

Wenn du jetzt aber nur ab und zu mal Emails checken willst, solltest du eventuell sogar bei deinem Handy bleiben und einfach so eine Inetflate dazubuchen...

Viele neuere Handys können schon ins Internet - vor meinem ersten BB habe ich zB ein Sony Ericcson Walkman Gandy genutzt und konnte damit auch Emails abchecken.

Klar würde ich dich gerne als BB Besitzer sehen, aber man sollte auch ehrlich sein ;)
Danke für die prompten Antworten, da kommen jedoch gleich neue Fragen auf.

Also, vielleicht habe ich es nicht genau ausgedrückt, ich möchte, wenn schon E-Mails, dann natürlich nicht nur empfangen sondern auch senden können. Das ist das, was mir ziemlich wichtig wäre und dazu bin ich der Meinung, führt an einer QWERTZ Tastatur wohl kein Weg vorbei, deshalb dachte ich eben an ein Blackberry. Nun sagst du, das die BB Flate bei Base nicht alles abdeckt, das heißt ich kann wohl nur E-Mails empfangen und beim Senden müsste ich extra Inet-Traffic zahlen? :huh: Das wäre ja eine schöne "Blackberry Flatrate". :pinch:

Das ist echt alles ziemlich kompliziert für einen *noch* Nokia E Series Besitzer :D

Wie gesagt, ich brauche QWERTZ Keyboard, ordentliche Qualität (sollte nicht nach 1 Jahr knarzen und auseinander fallen), Office-Funktionen besitzen, vorallem auch Kalender Funktion, da ich auch jetzt schon immer alle meine Termine und To-Dos in mein Handy hinterlege (offline! - ich habe auch in Zukunft nicht vor jeden Einsicht in mein Terminkalender zu gewähren)

Ok ich merke ich schweife immer mehr vom Tarif-Topic ab, gibt es eine Kaufberatungsdiskussion hier im Forum? ?(

Stonie
25.07.2011, 13:35
Ich bin bei BASE und habe nur die BlackBerry-Flat. Eine Internet-Flat konnte ich nicht dazubuchen, da dann die BlackBerry-Flat gelöscht wird. Ja, das geht angeblich bei anderen, aber nach der dritten Hin- und Heränderung habe ich es einfach aufgegeben, denn ich habe gemerkt, dass sowieso alles über die BB-Flat abgerechnet wird. Ich benutze abgesehen von intensivem Browser und Mailing (auch über das PlayBook):


AccuWeather (mit 15 Minuten-Aktualisierung)
DB Railnavigator
Google Maps
KlickTel
WhatsApp
S-Banking
PayPal
eBay
Post mobil
n-tv und n-tv sports (inkl. Nachrichten-Push und BuLi-LiveTicker-Push)
XING
Leo
Facebook
Twitter
Kobo eBooks
Filmstarts
BlackBerry AppWorld
BlackBery Protect
sowie diverse Nicht-Online-Apps (insb. Musik, Video, Kalender und Tasks, aber auch Memory-Optimizer und Dateimanager) und einige Spiele. Bei all diesen Anwendungen und "Alway-on" zahle ich pro Monat 10 bis 25 Cent (ja, Cent!)zusätzlich für Datenverbindungen (können vielleicht auch MMS sein). Meines Erachtens braucht man daher keine InternetFlat zusätzlich, mit den 10 Euro für alles echt unschlagbar. Und das tolle dazu ist noch: Außer WhatsApp ab dem zweiten Jahr und S-Banking sind auch die Anwendungen selbst kostenlos.

Lediglich TuneIn Internet Radio nutze ich unterwegs nicht wegen des Datenstroms und for AccuWeather hatte ich WeatherEye und WeatherSpye getestet. Eines oder beide dieser Programme haben ständig Verbindungen aufgebaut und so zusätzliche Kosten produziert. Und YouTube hat BAse/E-Plus gesperrt.

Um Deine Fragen konkreter zu beantworten: Du bracht keine zusätzliche Flat, um Mails zu senden und kannst den BB-Kalender ganz prima offline nutzen (mache ich auch) udn meine Curve-Tastatur hat eine super Qualität.

Ein Tipp noch: Wenn Du ADAC-Kunde bist, dann nimm nicht "Main Base" als Tarif, sondern den ADAC-Sicherheitsgurt. Ist genau dasselbe, auch null Euro und Flats zubuchbar, aber ab 50,- Euro für alles im Inland (SMS, Telefon, Daten) fallen keine Kosten mehr an, Du zahlst niemals mehr.

Gruß
Stonie

forpeace
27.07.2011, 09:13
Hallo,

beide Flats gehen, offensichtlich ist die Reihenfolge dabei wohl wichtig. Daher wird erst die BB-Flat gekündigt dann die INet aktiviert. Danach muss die BB-Flat wieder gebucht werden. (Und nein ich weiss wirklich nicht, warum Base dies macht, aber war bisher bei jeder Vertragsänderung so)

Thema BB-Flat: Senden/empfangen ist abgedeckt

Wenn Du also wirklich nicht ins INet gehst, solltest Du die Flat dafür auch nicht buchen. Wie Boogie aber sagt, ist ein monatliches hinzu buchen möglich. Daher besteht nicht wirklich eine Gefahr, wenn dein Verhalten das INet zu nutzen doch steigen wird. (Häufig wird hier die Nutzung von diversen Apps unterschätzt)

Der für ADAC-Mitglieder eingerichtete "Sicherheitsgurt" (also max 50€) macht erst wirklich Sinn, wenn man viel telefoniert und hier hemmungslos Dauergespräche mit Mobilfunkteilnehmer führt. (Ja, so einer bin ich ;) )

Greats

Stonie
27.07.2011, 15:35
Auch die Reihenfolge machte es bei mir nicht. Ich wollte die Internet-Flat schon, hat mir der Verkäufer im E-Plus-Shop dringend zu geraten. Außerdem konnte ich sie quasi umsonst testen, da ich noch eine Allnet-Flat dazu genommen habe und als Lockangebot die dritte Flat drei Monate umsonst sein sollte. Nur technisch ging es dann halt nicht, egal wie rum. Habe ich die BlackBerryFlat wieder hinzugenommen, wurde die I-Net-Flat gleichzeitig abgemeldet. An der Hotline hatte ich nach vier Anrufen gefühlte fünf Antworten (1. das geht auch nicht; 2. das richte ich ein (führte zur Abmeldung der anderen) 3. Zwei Flats gehen nicht, Sie brauchen die 10,- Euro I-Flat mit 8,- Euro BB-Option; 4. BlackBerry machen wir nicht mehr bei Neuverträgen; und mein persönlicher Favorit: 5. Sie haben beide Flats, Sie sehen die nur nicht). Zuletzt sollte das dann an den technischen Support gehen, der mich zurückrufen sollte, was nie passierte. Habe es dann aufgegeben und darauf vertraut, dass ich mit meinem Ursprungsvertrag (wo drei Flats drinstanden) und den gesammelten SMSen über Zubuchung und Kündigung von Flats schon in Auseinandersetzungen bestehen würde, aber die Auseinandersetzungen gab es nie, ich stellte ja stattdessen fest, dass ich nur 11,- bis 12,- Euro pro Monat löhnte statt der geplanten 20,- Euro (meine Wenigtelefoniererei ist legendär, habe sogar die 5,- Euro Allnet-Flat gekündigt).

Der Sicherheitsgurt wiegt mich insoweit in Sicherheit, als dass ich nicht mehr als 35,- Euro löhne, wenn es mal schiefgeht. Bei meinem alten Freenet-Vertrag habe ich irgendwann in 2009 in - zugegeben etwas nicht ganz zurechnungsfähigem Zustand - nachts in der S-Bahn Fußballticker konsumiert und für den einen Abend allein 57,- Euro gelöhnt. Da ist es ein beruhigendes Gefühl, dass eine Anwendung auf dem BB einen Monat wilde S** spielen dürfte und statt einigen hundert nur ca. 35,- Euro anfallen werden.

Gruß
Stonie