PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frühzeitige Kündigung möglich?



Denjo24
10.05.2011, 08:05
Morgen zusammen

ich arbeite nebenbei Halbtags in einem Ort an dem es absolut keinen Empfang gibt. Das Problem ist dabei dass das Dorf in einer Senke liegt und es somit nur mit einem Masten inmitten des Dorfes abhilfe geben könnte.
Nun da ich sowieso schon vor einem Monat gekündigt habe aber der Vertrag noch 1 Jahr läuft dachte ich mir man könnte es ja so probieren ;)

Was denkt ihr?
Hab ich da eine Chance? Bräuchte ich dafür ne Rechtsschutz? :D


Gruß
Denis

Chrischahn87
10.05.2011, 08:14
Versuchen könnte man es. Die können ja die Leistung nicht erbringen.

http://dejure.org/gesetze/BGB/323.html

wobei hier Absatz 6 gegen dich sprechen könnte. Aber versuchen würde ich es.

SilentBob
10.05.2011, 08:22
Versuchen würde ich es auch, allerdings mehr aus Kulanz. Ob der o.g. § des BGB hilft, weiß ich nicht. Man müsste mal schauen, was dazu in den AGB von VF steht. Ich vermute mal, dass eine Garantie, dass Du überall Empfang hast ausgeschlossen ist! Sonst könnten die Kunden ja reihenweise kündigen.

Eine Rechtsschutz wäre grundsätzlich nicht schlecht. Wenn Du noch keine hast, lohnt sich der Abschluss für diesen Fall aber eher nicht.
Zum einen hättest Du eine Wartezeit von drei Monaten. D.h. alles, was in dieser Zeit anfällt ist auch danach nicht versichert.
Zum anderen ist die Frage, ob der Versicherungsfall nicht schon eingetreten ist und deshalb nicht versichert ist. In der Rechtsschutz gilt der Versicherungsfall als eingetreten, wenn sich die Rechtslage geändert hat. Und Du hast ja jetzt schon keinen Empfang...

Edit:
Außerdem prüft eine Rechtsschutz auch die Erfolgschancen. Und bei erfolglosen Vorhaben kann der Versicherungsschutz versagt werden.

~Tyriel~
10.05.2011, 11:12
Du bist grundsätzlich in der Pflicht, die Abdeckung am jeweiligen Einsatzort zu prüfen, bevor du den Vertrag abschließt. Deshalb ist das kein Kündigungsgrund. Aus meiner Sicht ist die einzige Möglichkeit, das Vertragsverhältnis früher zu beenden, Vodafone auszuzahlen für die ansonsten noch zu erbringenden Leistungen deinerseits.

Chrischahn87
10.05.2011, 11:28
Jetzt hab ich das mit dem arbeiten erstmal gelesen. Und auch nur halbtags!? Also da hast du Null Chance. Wenn es jetzt dein Wohnort wäre an dem du dich 80% aufhälst aber an der Arbeitsstelle und auch nur halbtags. Da könnte ja jeder kommen.

Ich muss mir umbedingt angewöhnen vorher alles richtig zu lesen :(.

Geschrieben vom BlackBerry. Schreibfehler sind zu entschuldigen.

haphazard
10.05.2011, 12:17
Du bist grundsätzlich in der Pflicht, die Abdeckung am jeweiligen Einsatzort zu prüfen, bevor du den Vertrag abschließt. Deshalb ist das kein Kündigungsgrund. Aus meiner Sicht ist die einzige Möglichkeit, das Vertragsverhältnis früher zu beenden, Vodafone auszuzahlen für die ansonsten noch zu erbringenden Leistungen deinerseits.

Stimmt ! Da gibt es keinen Weg heraus. War letztens auch im TV bei Akte. Also keine Chance.

Denjo24
10.05.2011, 12:57
So bin jetzt wieder aus dem Funkloch draussen:)

Also meint ihr das es nicht geht. So ein Mist dann muss ich wohl nach nem anderen Grund suchen :D

Aber gut dann wird die Vertragszeit halt ausgesessen, ist ja kein Ding.