• Anzeige

  • Thorsten Heinz im Interview mir der New York Times



    Guten Abend Leutz,

    wie die meisten wissen, mag die New York Times BlackBerry nicht sonderlich, da verwundert es, das Thorsten "The Man" Heinz nun ein Interview gegeben hat...

    that the new phone’s advantages will be so apparent to customers that it will take only “a one-minute sales pitch in a shop” to win them over.
    In der 30 Minütigen Präsentation, sprach "TheMan" von BB10 und den besonderen Vorzügen der Plattform.
    Insbesondere über den Hub, als die Kommunkationsschnittstelle schlechthin und den vorzügen des Userinterfaces.
    Der Hub zeigt über SMS, BBM, E-Mails, Facebook und Linkedin alle für einen relevanten Nachrichtenkanäle an und es ist möglich direkt Facebooknachrichten zu beantworten ohne die "App" zu öffnen.

    Ein Homebutton, wie in IOS oder Android fällt komplett weg, da bis zu 8 Applikationen in Echtzeit auf einem Screen laufen können und es nicht mehr notwendig ist zwischen den eizelnen "Apps" zu switchen, wie es derzeit noch der Fall ist.

    Den kompletten Artikel könnt Ihr hier nachlesen.

    Quelle: Nerdberry


    In diesem Sinne "The Man" and BB10 beats the NYT

    Dicken Gruß

    Dan
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Thorsten Heinz im Interview mir der New York Times - Erstellt von: Dan Zum Original-Beitrag und Diskussion anzeigen
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Anonymus25022014
      Anonymus25022014 -
      Klingt klasse - Ist klasse....

      mfg

      Andreas